www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NiCd-Akku mit zuviel Strom laden?


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten morgen!
ich habe einen alten NiCd-Akku mit 8 Zellen, 9,6V 1,7Ah.
Lt. Hersteller soll man den Akku per Normalladung aufladen -> also 14h 
mit 170mA.

Mein Lader macht nun aber keine 170mA, der kleinste Strom der mein 
Ladegeät liefert sind 200mA, jetzt frage ich mich ob bzw. was passiert, 
wenn ich den Akku damit lade?
Machen die 30mA dem Akku etwas aus oder dürfte das noch im Rahme der 
Toleranz liegen?

Ich kenne mich mit Akkus leider überhaupt nicht und kann deshalb auch 
nicht abschätzen was 30mA zuviel für einen Akku bedeutet?

Was denkt Ihr?

: Verschoben durch Admin
Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte kein Problem sein. Wenn man ein gutes Ladegerät hat, das 
zuverlässig abschaltet, kann man den Ladestrom meist noch etwas erhöhen. 
Die Angabe der "Normalladung" ist zumindestens bei alten Akkus noch auf 
einfaches zeitgesteuertes Abschalten ausgelegt.

Autor: ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Ladegerät eine gute Abschaltung nach Delta U oder besser hat, 
kann man fast alle NiCd Akkus auch schneller ( z.B. in 1 Stunde) laden. 
Je nach Anwendung ist das sogar schonender für die Akkus.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein so alter Akku, daß er noch auf hochgiftiger NiCd-Technik basiert, 
ist vermutlich kaputt.

Damals wurde zwischen normalladefähigen (14 Stunden) und 
schnelladefähigen (4 Stunden) unterschieden, die schnelladefähigen 
enthielten mehr Katalysator damit die bei Überladung entstehende Zefall 
des Elektrolyten rekombinisret werden konnte (hatten dafür eine höhere 
Selbstentladung).

Dein Akku wird also nicht schnelladefähig sind.

Aber 200mA statt 170mA, also 12 STunden statt 14 Stunden Ladezeit sind 
kein wichtiger UNetrschied, du kannst ihn problemlos (eben 12 Stunden) 
laden.

Wenn dein Ladegerät allerdings in wenigen Stunden lädt und eine 
elektronische Abschaltung nach -DeltaU enthält, würde ich mich nicht 
wundern, wenn es bei so alten Akkus das Ladeende nicht erkennt und die 
Akkus aufkocht (was ihnen nicht gut tut).

Vermutlich überlädst du deine Akkus auch bei 12 Stunden, ganz einfach 
viel sie inzwischen viel Kapazität verloren haben und schon nach 6 
Stunden (oder so) voll sind, der Rest zur Überladung führt.

Es wäre also sinnvoll, mal die Kapazität der Akkus zu messen (12 Stunden 
volladen, mit bekannter Last entladen, Zeit messen), und die spätere 
Ladezeit entsprechend zu reduzieren. Sonst reduziert sich die Kapazität 
noch viel schneller :-) Vielleicht stellst du bei der Kapazitätsmessung 
auch fest, daß der Akku besser entsorgt werden sollte.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
mein Ladegerät zeigt mir im übrigen an, wieviel mA in den Akku gempumt 
wurden. d.h. ich werde in diesem Fall mal nach 6h schauen und dann 
vergleich wieviel er nach 12h geladen hat.
Wenn da also kein wesentlicher Unterschied ist, ist der Akku vermutlich 
schon vorher voll, bzw. hat nen gewaltigen Mermoryeffekt - aber genau 
deswegen möchte ich den Akku ja mit dem neuen Akkulader laden, um eben 
das heraus zu finden!

Wobei der Akku noch einen ganz fitten Eindruck macht! - ein NiMh wäre 
vermutlich über die Jahre schon längst kaputt!

Danke für Eure Antworten!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.