www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen verzinnen mit Lötpaste: Hauruck-Methode


Autor: Bruno (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

da mein Heissluftfön kaputt ist und mich meine Liebste nicht an den 
Grillofen lassen will, hab ich heute mal ein wenig rumexperimentiert und 
siehe da: Es geht auch einfach.

1) Platine mit Kupferseite nach unten auf Alufolie und auf's 
Cerankochfeld(Stufe 1) gelegt

2) Paste auf heiße Platine aufgetragen und nochmal 1)

3) Ein paar Minuten in Folie eingeschlagen auf der Platte liegenlassen

4) abwaschen

Fertig

Hat insgesamt vielleicht 5 Minuten gedauert und das Ergebnis finde ich 
ganz ok.

Sollte das hier geschilderte Verfahren schon bekannt sein, dann sorry 
für den Platzverbrauch :-). Ich kannte jedenfalls nur die 
umständlicheren Methoden.

Gruß
B.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Erhitzen vor dem Auftragen der Paste sollte eher kontraproduktiv 
sein, da dabei das Kupfer schon oxidiert. Gut, durch die Folie kommt 
nicht viel Sauerstoff ran, aber wozu soll das anfängliche Erhitzen gut 
sein?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.