www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einbau Sicherung


Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

eine (hoffentlich) einfache Frage an die Expertenrunde:
Ich will in einen "einfachen" Schaltkreis eine Schmelzsicherung zum
Schutz des Hauptverbrauchers einbauen. Die passende Sicherung habe ich,
nur weiß ich nicht genau, ob die Sicherung in die Plus-, oder die
Minusleitung (15V DC) eingeschleift werden soll. Anfangs dachte ich
dies sei egal. Was ist nun richtig ?

MfG Dominik

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in die plusleitung

Autor: Alex Zach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

in der regel werden sicherungen in die plusleitung eingebaut

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist völlig egal; oft werden Sicherungen in die positive
Versorgungsleitung eingebaut, bei unsymterischer Spannungsversorgung.

Es ist eine reine Definitionsfrage, ob Du sagst die negative
Versorgungspannungsleitung ist Masse und die Sicherung schaltet die
positive Versorgungsspannung ab, oder ob Du sagst die positive
Versorgungsspannungsleitung ist Masse und die Sicherung schaltet die
negative Versorgungsspannung ab.

Ist wie immer alles nur eine Frage des Standpunktes...

Autor: Chriss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch IMHO so ähnlich wie: Widerstand vor oder hinter Leuchtdiode?

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ähnlich.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten,
tja die ersten Gedanken sind manchmal doch die Besten...
Ich wollte mich vorher nur noch einmal erkundigen, bevor es am Ende
dann doch etwa falsch gewesen wäre und eventuell etwas beschädigt
worden wäre.

Dominik

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wichtige ist halt, dass du (wie normal gewollt) den gesamten Strom
über die Sicherung leitest... Bei Schaltungen, die mit Metallgehäuse
versehen sind und GND mit diesem verbunden ist, dann bringt es nicht
viel, die Sicherung in die GND-Leitung zu legen, weil der Strom eh
übers Gehäuse abfließt.

dave

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da eigentlich ne einfache Fausregel bei Niederspannung.

Bau se da hin wo se am wenigsten stört.

Denk aber daran das du in einem Gerät nicht abwechselnd Sicherst.

also zb. Lastteil Negativ und Steuerteil Positiv wenn beide Galvanisch
zusammenhängen (zb. Fahrtregler oä.).
Das könnte unlkiebsame Effekte haben.

Wenn es keine zwingenden Gründe gibt dann immer die Zuleitung und nicht
die gemeinsame Masse (Egal welche Polarität).


Bei der üblichen Netzspannung im Haushalt (1P-230 bzw. 3P-400V) gelten
da wegen der einseitigen Erdung ganz andere Regeln.
(Das war nur zur Sicherheit falls einer da meint das es dort egal sei)

Autor: Kupfer Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es keine zwingenden Gründe gibt dann immer die Zuleitung und nicht
die gemeinsame Masse (Egal welche Polarität).

Genau, diesen Fall hatte ich neulich, wobei I-GND >> I+

Zwei Geräte bei denen jeweils GND mit Netz Erde verbunden war wurden
über ein Datenkabel verbunden. Das ganze fand in einem Altbau mit
2-Leiter Verkabelung statt (Schutzerde Auftrennung erst in der
Steckdose, ja früher hat man das so gemacht). Beide Geräte waren zum
Überfluss auch noch in zwei verschiedenen Teilnetzen mit
unterschiedlichen Erdungspotential (verursacht durch einen starken
Verbraucher).

Dadurch flossen dann natürlich erheblich GND-Ausgleichsströme über die
GND Brücke des Datenkabels...

(und seitdem ist mir auch klar warum bei schwacher GND<->Erde
Ankopplung über einen Widerstand dieser einiges abkönnen muss)

Autor: ic2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der regel in die plus. Aber da die stromstärke überall gleich ist,
ist es egal

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde wohl Plus absichern, da es so wohl meistens gemacht wird.

Ein Metallgehäuse verwende ich nicht, ich arbeite auch nicht mit 230 V
AC.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.