www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232->USB als DIP/PLCC


Autor: die dschäi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Gibt es RS232 zu USB Converter ICs auch im DIP- oder PLCC-Gehäuse, die
für einen Privatmann leicht beschaffbar sind? Oder kann man irgendwo
die TQFP-ICs auf Adapterplatinen fertig aufgelötet kaufen?

Danke im Voraus

May the Force be with you.

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TQFP nach DIP "nur" mit Converter-Chip a la FT232 sind zumindest mir
nicht bekannt. "Fertige" Adapterplatinen mit USB-Stecker gibts z.B.
im Angebot von Unitronic.de (DLP-USB232M), keine Ahnung, ob die an
Endkunden liefern; sind auch alles andere als guenstig. Bei elv.de
gibt's auch entsprechendes "USB-Modul" oder so aehnlich -
guenstiger. Fuer Prototypen vielleicht einfach einen billigen fertigen
RS232 nach USB-Adapter (z.B. Reichelt USB-seriell) "aufknacken" und
modifizieren.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Variante wäre die Igor-USB-Lösung, die auf einem 2313 (den es ja im
DIL-Gehäuse gibt) implementiert werden kann, der einzige Nachteil dieser
Lösung ist die etwas mangelhafte Treiberunterstützung (kein virtueller
Com-Port).

Autor: Jörn G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Reichelt USB-seriell kostet zudem nur unter 10,- EUR und
funktioniert sofort.
jörn

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ist aber eben nicht in einem lochrasterplatinenfreundlichen Gehäuse
untergebracht und erfordert eigentlich völlig unnötige
RS232-Pegelkonverter.
Der FT232 liefert, ebenso wie die Igor-Lösung, TTL-Pegel, die direkt
mit einem µC verbunden werden können.
Gäb's für den Igor noch einen virtuellen Com-Treiber für Windows, dann
wäre das eine sehr geeignete Lösung.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fertige Module, die auf einer DIP-Platine zusätzlich zum FTDI
noch alles drauf haben, was dieser benötigt (Quarz, Widerstände etc.)

Ich habe mal ein solches Modul (mit FT254BM) bei
http://www.jelu.se/shop/ gekauft, aber da wird man arm.

Wieviele brauchst Du denn? Wenn es auch ein 245 (also parallel statt
seriell) tut, da habe ich hier noch ein Modul rumfliegen, das ich
günstig abgeben könnte.

Gruß, Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.