www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schwarzes Bild am terrestrischen im TV


Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mit meinem Fernseher ein großes Problem,
das aktuelle Bild am terrestrischen Eingang spricht sehr stark über in
das SCART-Bild. d.h. wenn ich DigitalSAT über den Scart Anschluss seh
ich darin das terrestrische Bild.

Gibt es eine möglichkeit einfach ein schwarzes Bild auf einer
bestimmten Frequenz darzustellen?
Ich meine soetwas wie einen kleinen uC den ich zu der Antenne stecke,
und der einfach alles durchlässt, und nur bei einer bestimmten Frequenz
einfach das Bild schwarz macht?

Danke im Voraus
Rudi

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es reicht ein Modulator aus einem alten Videorekorder. Der sendet ein
schwarzes Bild wenn kein Signal eingespeit wird.

Aber such lieber die Fehlerquelle, normal ist das jedenfalls nicht...

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's, Deinen Fernseher zu reparieren? Oder umzubauen?
Wenn der SCART-Eingang genutzt wird, muss der Ausgang des Tuners
abgeklemmt werden; das funktioniert offensichtlich nicht richtig.

Wenn Du einen Schaltplan Deiner Glotze hast, solltest Du lokalisieren
können, wo die Schaltspannung des SCART-Einganges verarbeitet wird und
wo der Umschalter zwischen Tunerausgang und externem Videosignal
sitzt.

Würdest Du ein "schwarzes" FBAS-Bild generieren und mit einem
HF-Konverter auf einen Fernsehkanal aufmodulieren, dann kann (ach was,
wird!) es Dir immer noch passieren, daß dieses Bild nicht exakt
synchron zum Bild des am SCART-Eingang angeschlossenen Gerätes ist, und
dann siehst Du überlagert schöne vertikale und horizontale Balken - das
sind die Austastlücken des "Schwarz"-Signales.

Nee, reparier' die Glotze, lass' sie reparieren oder warte auf die
nächste Fußballübertragung: Fenster auf, Glotze 'raus, Fenster zu.
Wirst Du dabei erwischt, kannst Du Dich mit Affekthandlung 'rausreden
(deshalb die Fußballübertragung, beim Musikantenstadl glaubt's
seltsamerweise keiner).

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich schon, nur der sagt das so ein leichtes Übersprechen ganz
normal ist.

Vielleicht hab ich ein wenig übertrieben, ich mein eher man sieht die
Konturen von sehr kontrastreichen Stellen (z.b. ORF-Logo) das kann man
leicht unten rechts im Bild erkennen. Weiteres ist, wenn ich das
terrestrische Kabel abstecke wird es im Fernsehbild etwas rauh.

Daher wäre es ideal wenn ich einfach ein Schwarzes Bild generieren
würde.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das hab ich schon, nur der sagt das so ein leichtes Übersprechen ganz
normal ist.

Dann hat "der" nicht wirklich Ahnung von TVs. Bei mir habe ich
absolut kein Übersprechen, und das auf allen TVs die ich habe. Das
einzige Übersprechen das ich kenne ist wenn ein Receiver sowohl FBAS
als auch RGB ausgibt, aber beide nicht synchron...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komischerweise habe ich das gleiche Problem beim DVD-Player.
Da schalte ich den Fernseher immer auf einen Kanal, wo kein Sender
liegt (z.B. die 0 oder irgendwas, wo nur Rauschen ist.)
Dann geht das. Ich habe noch die Vermutung, dass es am Scart-Kabel
liegt, schliesslich werden da beide Videosignale übertragen (zumindest
ist es bei meinem Fernseher so).
Ich werde mir mal ein Einweg-Kabel besorgen / basteln.

Gruß Rahul

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ganz und gar nicht nicht ganz normal. Überhaupt nicht. Es gibt
auch keinen Grund dafür, daß der Tuner überhaupt irgendeinen Kanal
empfängt, wenn der SCART-Anschluss genutzt wird. Der Fernseher ist
kaputt.

Ist der Fernseher neu und der Typ, der behauptet hat, daß das normal
wäre, Dein Händler? Oder Dein lokaler Reparaturfritze? Der ist auch
kaputt, äh, auf jeden Fall zu faul.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul: Warum sollte ein Fernseher, wenn der SCART-Anschluss als Eingang
genutzt wird, den Ausgang seines Tuners auf den SCART-Anschluss
ausgeben? Das klingt IMHO unerwartet. Allerdings ist Deine Idee, ein
"kastriertes" SCART-Kabel zu verwenden, vermutlich gar nicht
schlecht.
Vielleicht hilft das ja auch Rudi.

Mein eigener Fernseher hat noch eine AV-Buchse (sechspolig, rund), und
den Tuner nutze ich mangels Funktion eh' nicht mehr (DVB-T lässt
grüßen). Immerhin ist das Teil über zwanzig Jahre alt und ziemlich
hässlich, aber noch funktioniert's ...

Autor: Namet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema ist wirklich interessant!

Gibt es eigentlich eine möglichkeit ein FBAS, oder RGB signal in ein
terrestrisches Umzuwandeln?? Dann könnte man ja z.B. mit einer
Grafikkarte mit TV-Out Videos abspielen, und jeder könnte die dann
sehen (wenn alle eine Antenne nutzen).

Kennt da jemand einen Bauplan oder hat wenigstens Informationen über
soetwas?? Ich hab schon oft im google gesucht, aber so richtig finden
tu ich da nix

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas nennt sich Modulator und ist in jedem Videorekorder verbaut.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst ein Antennensignal. Sowas erzeugt man mit einem sogenannten
UHF-Modulator. Den braucht man natürlich nur bei Schrott-Fernsehern,
die keinen anständigen Videoeingang haben.
Kaufen kann man solche Modulatoren beispielsweise in der Apotheke mit
dem blauen "C".

Ein RGB-Signal verarbeiten diese Modulatoren allerdings nicht, aber das
liegt an einer PC-Graphikkarte eh' nicht mit fernsehkonformen Timing
an. Der Aufwand, das Timing zu konvertieren, ist zwar möglich, lohnt
aber nicht, da fast jede Graphikkarte einen mehr oder weniger
brauchbaren Videoausgang mit S-Video oder FBAS-Signalen hat.

Modulatoren findet man übrigens auch in Videorecordern; Ausschlachten
eines defekten Videoten kann helfen.

Allerdings erzeugt so gut wie kein Modulator Stereo-Ton, aber das ist
auch kein Drama, weil die Schrottfernseher ohne Videoeingang in der
Regel auch keinen Stereoton kennen.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist(war) bei meinem Schwager auch so. Der hat einen Panasonic. Dort
sitz-recht stiefmütterlich-eine kleine Platine mit einem
Videoumschalter (8Beiner von MAXIM) als Aufsatz auf der Hauptplatine.
Die Verbindungen sind mit schaltlitze ausgeführt. Offensichtlich sind
hier verschiedene Versionen in der Auslieferung, oder jemand hat einen
"Neurervorschlag" bei Panasonic gemacht. Ich habe diesen Videoswitch
durch ein - nicht lachen - kleines Relais ersetzt. Fubktioniert
einwandfrei. Relais wird durch einen kleinen npn Transistor
angesteuert. Geisterbilder sind weg.
Gruß
Axel

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
Wenn man sich die Belegung einer Scart-Buchse genauer ansieht, ist ein
"Rückkanal" vom Fernseher zum Videorecorder meist vorgesehen.
Meiner (Panasonic, 10 Jahre alt, 1A Bild) hat nur eine Buchse. Bei
"modernen" Fernsehern sind ja meistens 2 AV-Buchsen zwecks Anschluß
eines Premiere-Decoders o.ä. vorgesehen.
Laut der Bedienungsanleitung zu meiner Glotze werden die "internen"
Videosignal auch auf die Buchse herausgeführt (Mono...).

Ich werde das mit dem "kastrierten" Kabel morgen wohl mal
ausprobieren.
Gruß Rahul

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul: Ja, das mag in der Tat sein. Für so Decoder-Schnickschnack mag
das nötig sein. Mangels Eigenbesitzes habe ich keine Erfahrung mit
Premiere-"Decodern", ich nahm an, daß die Dinger selbst einen Tuner
haben und also nicht über den Fernsehtuner mit einem Videosignal
versorgt werden müssen.
Neuere Decoder sind ja DVB-C oder DVB-S-Receiver und an einem
Videosignal gänzlich uninteressiert.

Viel Glück beim Kabelkastrieren - das Durchkneifen der betreffenden
Ader im Stecker, der in die Glotze gesteckt wird, müsste ja genügen.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich besorg mir einfach entsprechende Adapter und Kabel leihweise...
Übrigens steht das mit dem Decoder in jeder Bedienungsanleitung
irgendwelcher Videorecorder...

Gruß Rahul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.