www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Masterstudium (berufsbegleitend) gesucht Informatik/Automatisierungstechnik


Autor: ikBenDat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community,

habe vor einem halben Jahr mein Elektronikstudium FA 
Automatisierungstechnik an einer FH mit dem Titel Dipl. Ing. (FH) 
gemacht und arbeite gerade bei einem Mittelständler als Programmierer / 
Inbetriebnehmer von Produktionsanlagen. Die Arbeit macht mir sehr viel 
Spaß, allerdings glaub ich nicht, dass ich das mein Leben lang machen 
möchte. (Die Arbeit verlangt unter anderem, dass man viel unterwegs sein 
muss.)
Außerdem bin ich auch vom Typ her mehr der Informatiker und nicht der 
reine Elektrotechniker/Maschinenbauer. Deshalb hab ich mir überlegt 
vielleicht irgendwann mal in die Forschung Schwerpunkt Informatik in der 
Automatisierungsbrache tätig zu werden. Zur Vorbereitung wäre da 
bestimmt ein Masterstudium mit Schwerpunkt 
Informatik/Automatisierungstechnik ganz hilfreich. Was ich gerne auch 
berufsbegleitend machen würde. Wisst ihr vielleicht wo ich so was machen 
kann. Habe schon das halbe Internet durchforstet, aber so eine Mischung 
aus Automatisierungstechnik und Informatik konnte ich bis jetzt noch 
nicht finden. Vielleicht habt ihr ja ne Idee.

Vielen Dank im voraus

ikBenDat

Autor: Mr. X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht "Eingebette Systeme" an der Fern-Uni Hagen:
http://www.fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studie...

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hochschule Darmstadt Automatisierungstechnik im Programm. Der 
Studiengang scheint auch einige informatiklastige Vorlesungen zu haben 
(Objektorientierte Programmierung, Software-Engineering, Embedded 
Systems...)

Autor: Bier Baron (bierbaron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich beginne im Oktober an der FU Hagen mit dem Master Embedded Systems. 
Der Studiengang ist sehr softwarelastig.

Pflichtmodule:
- Echtzeitsysteme
- Kommunikationsnetze und -protokolle

Wahlmodule, wovon zwei belegt werden müssen:
- Sicherheitsgerichtete Echtzeitsysteme
- Prozessleittechnik
- Digitale Signalverarbeitung
- IT-Sicherheit
- Graphen und Netze
- Sensoren

Link: sieh oben

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Onlinestudium Intelligente Eingebettete Mikrosysteme an der Uni Freiburg

http://www.masteronline-iems.de



PV dürfe auch gut sein. An der gleichen Uni wie oben und ebenfalls 
Online.

http://www.pv-master.com



Berufsbegleitender Studiengang Mechatronik

http://www.mci.edu/masterstudium/mechatronik-masch...

Autor: IkBinDat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dann vielen Dank für eure vielen Antworten. Habe mich auch nochmal 
an der Fernuni Hagen umgeschaut und tendieren jetzt auch stark dazu dort 
den Master of Computer Sience zu machen. Was mich ein bisschen 
irritiert, ist der Umstand dass das scheinbar ein 90 ECTS-Punkte Master 
ist. Was bedeutet das? Der Master of Sience in Informatik hat 120 ECTS, 
dauert auch etwas länger. Den kann ich aber auf Grund meiner Vorbildung 
garnicht machen. Und die Elektotechnik-Master die da angeboten werden 
interessieren mich eigentlich weniger. Grund dafür ist, dass ich mit dem 
Master meinen Horizont möglichst stark erweitern will. Viele Module, die 
die es für diese Master gibt hatte ich schon so oder ähnlich in meinem 
Diplom-Studium, während der Informatikanteil in meinem Studium meiner 
Meinung etwas kurz kam. Und dass, obwohl ich jetzt ca. 50% meiner Zeit 
programmiere. Deshalb wollte ich etwas Informatiklastiges machen. 
Allerdings etwas, dass mich auch berechtigt nachher mal zu promovieren. 
Und da sagt die Fernuni, dass man mit diesem Abschluss Master of C. Sc 
war bei ihnen promovieren darf, aber dass das andere Universitäten auch 
anders sehen können. Das macht mich dann doch ein bisschen stutzig.Weiß 
da jemand von euch was drüber?

Gruß IkBinDat

Autor: rudel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im normalfall sind 30 etcs der arbeitsaufwand im semester ich denke das 
heisst 90 = 3 semester studium udn 120 = 4 semester studium

Autor: IkBinDat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<<
im normalfall sind 30 etcs der arbeitsaufwand im semester ich denke das
heisst 90 = 3 semester studium udn 120 = 4 semester studium
>>

Ja, dass ist mir schon klar. Aber was bedeutet das für die Anerkennung 
des Masters an anderen Hochschulen und Universitäten?
Grup ikBenDat

Autor: Mr. XY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Student von einer anderen Uni/FH hast du allgemein Schwierigkeiten 
eine Promotionsstelle zu bekommen. Auch mit einem FH-Diplom ist es ja 
möglich zu promovieren. Nur erstmal muss man einen Prof. finden.
Viele Profs. fragen ja direkt bei ihren Studenten nach, wenn sie eine 
Stelle anzubieten haben. Als externer reinzukommen ist immer schwierig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.