www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP mittelwert und varianz eines Vectors berechnen


Autor: Nina M. (segn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Vector(array) mit zwei Spalten, die Koordinaten einer 
Kurve dartellen. Wäre es moglich die Kurve als Signal zu interpretieren 
und dann mittelwert zu berechnen.

z.B. C = [ 1    3
           5    7
           13   6
           4    5
           5    5
           7    5 ]

danke euch,

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja bei wikipedia solltest du die nötigen Formeln finden

Autor: Nina M. (segn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich eine eindimensionale array hätte, z.B C = [2,4,6,7,9] oder die 
Kurve der Form
         C = [1   4
              2   5
              3   9
              4   6
              5   7]
dann konnte ich die Formel benutzen, aber in meinem Fall kann komme ich 
leider nicht klar.

gruß

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jeder der Werte auf der x-Achse die gleiche Gewichtung im 
Mittelwert bekommt, könnte man die x-Werte ignorieren, die y-Werte 
aufsummieren und diese Summe durch die Anzahl der Messwerte teilen.

Wenn das nicht das ist, was gemacht werden soll, muss man genauer 
darüber nachdenken, was die Messwerte bedeuten.

Grüße,

Peter

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vll wären etwas mehr infos hilfreich

mittelpunkt erhälst du, wenn du von jeder spalte den mittelwert bildest

Autor: Nino S. (signal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke peter,

dein antwort löst mein Problem...


gruß

Autor: Nino S. (signal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi markus,

also dann hätte ich ein Punkt mit zwei Koordinaten. Gilt das auch für 
varianz?

danke,

nina

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Signal ist doch normalerweise eine Funktion der Zeit, wie soll das 
hier gehen? Die Kurve bewegt sich ja vor und zurück.

Autor: Domi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also wenn die Werte in dem Vektor Koordinaten von einer Kurve 
darstellen, warum existieren dann in der ersten spalte werte doppelt?
Ansonsten könntest du ganz normal empirische Mittelwert und Varianz 
ausrechnen.

Woher kommen denn die Werte? was representieren sie und was genau willst 
du ausrechnen?
Vllt kann dir dann jemand helfen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.