www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Massenpolygon passt das so?


Autor: Alfred (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

ich bin gerade dabei meine erste Platine zu designen und bin kurz davor 
das Ganze abzuschicken.

Ich bin mir bei dem Massenpolygon unsicher. An einigen Stellen stehen 
die Bauteile so dicht, das nur kleine Flächen von dem Polygon ausgefüllt 
werden. Ist das in Ordnung so? Denn bei anderen Leiterplatten habe ich 
sowas noch nie gesehen.

Die maximalen Spannungsunterschiede auf der Platine betragen ca. 30V DC. 
Häufiger tritt ein Unterschied von 24VDC auf. Die kleinste Leiterbahn 
ist 0.3048mm stark. Die am meisten verwendete Stärke beträgt 0.6096mm.

Das erstellte Massenpolygon hat einen Isolierabstand von 0.6096mm.

Könnte mir jemand vielleicht gute Erfahrungswerte für die 
Polygonparameter für meine Anforderungen nennen?

Vielen Dank

Alfred

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte dir mal im Egale die Orphans weg

im Eingabefeld eingeben
CHANGE ORPHANS OFF

und lass die Polygone neu berechnen.
Dann bleiben nur die Flächen übrig die auch tatsächlich eine Verbindung 
mit Masse haben.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenns wirklich die erste Platine ist, alle Achtung!
Wenn eine Massefläche nur dazu da ist, dass weniger weggeätzt wird, kann 
man sie gleich weglassen.
Klick einfach auf Show GND und schau, wo noch Engstellen sind.
Der Strom sollte ohne Umwege und Hindernisse zur Quelle zurück fliessen 
können.
z. B. auf der Bottomseite rechts neben C8 ist ein rechtwinkeliges 
Leiterbahnstück, das trennt eine relativ grosse Massefläche - diagonal 
verlegen usw.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochwas,

viel mehr GND Durchkontaktierungen verwenden (kosten ja nix extra)
einfach ein Via absetzen, in GND umbenennen und dann an die gewünschten 
Stellen kopieren.

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yes ,schaut wirlich total Gewerblich aus!Nur :Da muß man halt alles 
machen lassen und wenn was hin ist ...dann auf dem Müll damit...so wie 
meine teuere Soundkarte.Meine Layout 50 Werke sehen lange nicht so toll 
aus aber...ich kann sie selber löten und reparieren wenns mal notwendig 
sein sollte.Außerdem hatte ich dieses Program nach einer Stunde im 
Griff.Ich liebe die totale Kontrolle!

Trotzdem Respekt!

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht schlecht, scheint ja einiges drauf zu sein. Aber ich würde 
versuchen alle Winkel in 90° oder 45° zu machen. Vielleicht sehe ich das 
zu eng, aber so würde ich es schöner finden.

Autor: xin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal einen DRC laufen lassen? Mir scheinen die Abstände der Vias 
teilweise zu gering.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alfred (Gast)

>Ich bin mir bei dem Massenpolygon unsicher. An einigen Stellen stehen
>die Bauteile so dicht, das nur kleine Flächen von dem Polygon ausgefüllt
>werden. Ist das in Ordnung so? Denn bei anderen Leiterplatten habe ich
>sowas noch nie gesehen.

Naja, fertigungstechnisch ist das kein Problem. Aber elektrisch dürfte 
deine "Massefläche" so ziemlich keinerlei Wirkung haben. Die ist total 
zerstückelt.
Aber ich gehe mal davon aus, dass das kein Super HF Zeug ist, sonder nur 
bisst Bitgeklimper (IO-Board). Da braucht man nicht unbedingt eine 
Massefläche. Aber dennoch eine gute Masseführung!

>Das erstellte Massenpolygon hat einen Isolierabstand von 0.6096mm.

Reicht locker.

MfG
Falk

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dass ich mich erst jetzt melde...

WOW!!! super Feedback, vielen Dank. Und ja, das ist tatsächlich meine 
erste Platine, also vielen Dank für die Infos, ich werde mich an eure 
Vorschläge halten.

Ich werde in den nächsten Tagen kein Internet haben, sollte noch jemand 
weitere Vorschläge haben, nicht wundern, dass ich nicht gleich antworte.

@Brunnner: es stimmt, das ist im Grunde nur ein I/O Board und 
wahrscheinlich wird es nie wirklich eingesetzt, daher ist die 
Genauigkeit für diesen Prototypen eher zweitrangig, die reine 
Funktionstüchtigkeit steht im Vordergrund. Dennoch wollte ich ganz gerne 
eine Genauigkeit von 8Bit an allen Ports erreichen.
Das Ganze ist mein Bachelorprojekt, theoretisch könnte man aber wenn 
alles fertig ist ein GPRS Modem  (z.B. ein R-Pipe) über RS232 
anschließen und das Gerät in ein SCADA System integrieren. Vor allem 
kleine Windkraftanlagen sollen damit theoretisch angesteuert werden 
können, danach habe ich die I/Os ausgelegt.

@Xin: ja ein DRC habe ich unter Berücksichtigung der Vorgaben des 
Platinenherstellers durchlaufen lassen und alle kritischen Abstände 
korrigiert.

@Lupin: du hast völlig Recht, ich würde auch lieber ordentliche Winkel 
haben, aber das ist mir einfach zu viel Aufwand, ich denke ich werde 
diesen Schönheitsfehler wahrscheinlich tolerieren. Ich möchte endlich 
mit dem Testen und Proggen anfangen können.

lg

Alfred

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, eine Frage habe ich vergessen. Es sieht so aus, als ob um die 
Lötpads einiger Bauteile immer so kleine, unregelmäßige Streifen 
freigelassen werden. Warum ist das so? Die Streifen sind dünner als der 
minimal zulässige Abstand. Dennoch meldet DRC da kein Problem...

Autor: Simon L. (simon_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau doch mal hier:

http://www.channel-e.de/fileadmin/Bilder/designcor...

Ich hab des gestern in nem Thread hier gefunden, über nen Doppelneteil 
mit TPS xxxxx, hab aber leider den Link vedaddelt^^
Nach dem PDF würde ich die Schaltwandler nochmal ein wenig verändern, 
erspart die später viel Ärger. Hierzu kann ich auch die Designunterlagen 
von Würth-Elektronik zum Thema Schaltwandler empfehlen, einfach mal dort 
nachfragen.

Gruß Simon

Autor: Mark P. (kellerkind)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie PeterL oben schon erwähnte:
- Setze bitte noch Vias in Deine Masseinseln, um diese über den jeweils 
anderen Layer zu verbinden! Nichts ist tötlicher als eine nicht 
verbundene Masse. Ich kann das jetzt an Hand der Bilder schlecht 
durchschauen, aber ich vermutet fast das einige Deiner Bauteile die aufm 
Masspad liegen, dadurch in der Luft hängen!Zum Beispiel die 
Kondensatoren am Quarz "hängen" in der Luft und habe keine Verbindung zu 
regulären Masse!!!genau wie die Elkobecher! Bitte nachschauen! Vias 
setzen!Sonst funktioniert nachher nichts!

-Wenn Du Deine Leiterbahnen ziehst, dann nicht "freihand" sonder klicke 
einfach immer auf die rechte Maustaste und setze dann erst ab, wenn die 
Leiterbahn in einen vernünftigen Winkel verläuft. Hab Dir mal in den 
Bilder Kreise gezogen, damit Du siehst was ich meine.

- Einige Leiterbahnen sind definitiv zu breit, dadurch schaffst Du die 
Platzprobleme-->deswegen liegen die Leitungen dann nicht grade 
(bsp.Siehe SD Card)

- und schalte die Thermals aus! Löten geht auch so, die schaffen nur 
HF-probleme, kann man also getrost weglassen/ausschalten (Bsp.PIN Dioden 
an der RS232). Einfach Polygon anklicken und "Thermals off" unter 
Eigenschaften.

-Einige Bauteile sind zu dicht beieinander! Die wirst du so schwer 
gelötet bekommen bzw. es macht sich "bescheiden" Bsp. deine 
Widerstandreihen(R200,R201,R202 usw...)

-Es fehlen Kondensatoren an den Versorgungsleitungen (besonders am 
At128!)

Ich vermute mal noch ein paar mehr Fehler auch im Schaltplan (grade beim 
µC). Kannste viell. den mal anhängen, dann schau ich gerne mal heute 
oder morgen mal drüber.
Wenn Du denn nich online schicken willst, dann schick mir mal ne PN!

Das wars auf die schnelle mal ;-)

äddit: die kleine Streifen sind die Thermals!

Autor: Simon L. (simon_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab den Link für die Schaltwandler gefunden:

Beitrag "Getrennte Grounds bei Schaltreglern"

Gruß Simon

Autor: Alfred Chicken (alfred-c)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kellerkind: OK, das ist wirklich super nett, ich schicke dir gleich mal 
das ganze Eagle Projekt.

@Simon: danke fuer den Link!

Wie gesagt ich habe die nächsten Tage kein Internet, bin zur Zeit im 
Ausland und fliege bald erst nach D zurueck.

lg

Alfred

Autor: Herko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie war das mit bacheloarbeit veröffentlichen vor abgabe...
nanana

Autor: Alfred Chicken (alfred-c)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, wo kein Kläger da kein Richter oO. Außerdem ist hier doch garnichts 
veröffentlich worden oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.