www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alternative zum Servo


Autor: karantazi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

ich wollte mal wissen, ob es eine vernünftige Alternative zum Servo 
gibt.
Für meine Anwendung bräuchte ich so eine Art Servo mit 100Nm. Allerdings 
bin ich hierbei nicht wirklich fündig geworden. (Er sollte trotz des 
Drehmoments möglichst kompakt sein: ca. 3 dm³ )

Heißt der gesuchte Artikel vielleicht gar nicht Servo oder kennt jemand 
eine bessere Alternative?

Vielen Dank für die Hilfe!

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kannst du einen Getriebemotor verwenden.
Sprichst du von Servos aus dem Modellbaubereich oder aus dem 
Industriebereich?

Grüße,

Peter

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

BLDC Motor mit Planetengetriebe vielleicht?
Schreibst ja leider nichts über die Drehzahl...

Modelbau ist das aber sicherlich nicht mehr.

--
 SJ

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheibenläufer?

Autor: Bejahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewindestange + mutter + schrittmotor = aktor

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100Nm ist happig. Ein groesserer Schrittmotor sollte das schaffen.

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Industriebereich ist es üblich, solche Drehmomente mit Torquemotoren 
bereitzustellen.
Solche beispielsweise:
http://www.a-drive.de/download/adrive_servomotoren_str.pdf

Grüße,

Peter

Autor: karantazi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Antworten.
Hat mich weiter gebracht!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Servo ist zunächst mal nur ein Stellglied, welches bis zu einer 
bestimmten Position läuft, die von irgendwo vorgegeben wird.

Also üblicherweise ein Motor, ein Getriebe, ein Positionsaufnehmer 
(Poti) und ein Poti für die Vorgabe der Sollposition.

Wie stark so was ist, ist Auslegungssache, das gibt es von Millinewton 
bis Tonnen.

Du meinst also wohl Modellbauservos.

Die sollen ja klein und leicht sein und meist nur eine Ruderklappe 
bewegen.

Wenn du bei Industrieservos guckst, gibt es ganz andere 
Leistungsklassen, aber auch Preisklassen. Meist will man dort 
Schnelligkeit und Genauigkeit, das treibt natürlich den Preis hoch.

Du wirst also schon rausfinden müssen, wie genau und schnell es sein 
muß. Denn das Getriebe und damit die Geschwindigkeit wirkt direkt auf 
das Drehmoment, wie man hier sehr schön sieht:
http://www.stroeter.com/preview/_upload/StirnAusw0...

> 100Nm ist happig. Ein groesserer Schrittmotor sollte das schaffen.

Schrittmotore sind ja nun für kraftvollen Antrieb so ziemlich das 
blödeste was man kaufen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.