www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterscheidung Voice/Datenruf im GR47 Script


Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, liebe Leute

vielleicht kennt sich jemand hier mitm GR47 aus?
Die Scriptsprache ist ja ein C-Dialekt, die internen Funktionen nehmen
einem eine ganze Menge Arbeit ab.
Ich habe einen eigenden Ruf. Abfrage mit gtb(12): 1=ringing.
Um den Ruf anzunehmen, mache ich einen Datenkanal auf und sende
"ATA\r". Der Status der nun aufgemachten verbindung lässt sich
abfragen, geht auch.
Kommt jetzt ein "normaler" Anruf rein, kann ich den nicht vom
Datenruf unterscheiden.
Die bisherige Methode mit AT+CRC=1 liefert auf der AT Schnittstelle ein
+CRING: VOICE oder ein +CRING: rel_async. Die kann ich im Script aber
nicht auswerten. Einen laufenden VoiceCall kann ich mit gtf(9)
abfragen. Dazu muss ich aber erst mal rangegegangen sein. Gehe ich
atsnd("ATA\r") ran, geht kein Datenkram in der Zeit, gehe ich mit
chw(1,"ATA\r",4) ran, kommt kein Voicecall zustande.

Ich muss also, bevor ich abnehme, herausfinden, ob es ein Voice-oder
Datenruf ist.

Ich hoffe ja,das sich wenigstens einer mit der Scriptsprache schon mal
was gemacht hat (und das der mir dann auch was sagen kann/will)

Viele Grüße
AxelR.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf was für einer Hardware läuft diese Skriptsprache? Was für ein
Kommunikaionsmedium wird verwendet?
(Analog-Modem, ISDN-"Modem" oder GSM-Modem?)

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil ist ein SonyEricsson GSM-Modul. in diesem läuft ein
C-Interpreter. zum Modul dazu gab es (optional)die IDE, der Script wird
mit spez. Ericsson AT Kommandos hochgeladen (Z-Modem ähnlich). Nach
neustart des Moduls, oder sofort(kann man einstellen) läuft im Modul
das interprtierte Programm. So ähnlich wie beim C.Control, nur
schneller. Alles nebenbei zur GSM Funktionalität, die hierbei
vollständig erhalten bleibt. Ich habe mir somit den Atmel gespart und
somit einige Milliampere Stromverbrauch.

Leider kenne ich kaum jemanden, der damit arbeitet. So ist man mit
Problemchen immer auf sich gestellt.

AxelR.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe. Das klingt ja gar nicht uninteressant - leider kann ich Dir
nicht mit praktischen Hinweisen weiterhelfen.
Was kost'n so'n Teil und wo findet man weitere Informationen darüber?

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musst Du meinem Einkauf 'ne Mail schreiben.
info <<at>> fugon.de
Ich habe keine Ahnung, was die Dinger kosten, ich glaube um 100E (ohne
IDE).
Gibt dann wohl noch ein StarterKit, wo der Steckverbinder,
Antennenstecker usw. dabei ist.

Ich habe es aber hinbekommen. Alles, was das Modul auf der
AT-Schnittstelle rausgibt, findet sich im "ch(0)Buffer". Den habe ich
nach "+CRING: VOICE" geparst. Funktioniert super.

Vielen Dank trotzdem

AxelR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.