www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elektor Logic-Analyzer aus Feb/März 2003


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat sich jemand diesen Logic-Analyzer zugelegt? Wie seit ihr damit
zufrieden?

Gruß Ralf

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mal versucht, den nachzubauen. Ist wegen der verwendeten FIFOs
nicht ganz billig. Konnte ihn leider nie zum laufen kriegen. Auch einige
Mailwechsel mit dem Autor des Beitrages, Benoit Bouchez, halfen da nicht
weiter :-( Die Software scheint da noch Macken zu haben, weil die
Hardware einwandfrei lief...

Gruß
Kai Markus

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das gleiche kann ich leider auch nur bestaetigen. Die Software
funktioniert nur auf Win98 Rechnern.

Mfg
Dirk

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andere Frage: gab's nicht mal in Elektor ein Selbstbau-Oszi? Hab' im
Zeitschriftenhandel mal reingeschaut, kann mich aber nicht mehr genau
erinnern. War jedenfalls nicht das GameBoy Oszi. Die Suche auf deren HP
hat auch nichts zutage gefördert - vielleicht war's eine andere
Zeitschrift.
Nebenbei: da war auch ein ODB2 Interface drin (nicht dieselbe Ausgabe)

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

@Kai Markus & Dirk:

Reden wir jetzt von der Controller-Software oder von der PC-Software?
Falls wir von letzterem sprechen, ist das nicht SOOO schlimm, da ich
ohnehin vorhatte, mir eine eigene Software zu schreiben. Einfach aus
dem Grund, dass die beigefügte Software offenbar eh nur 8 Kanäle
unterstützt.

Gruß Ralf

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich rede von der PC Software. Ich wierde mich freuen, wenn du deine
Software dann freistellen wuerdest.

Mfg
Dirk

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich auch ;-)

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann man freilich drüber reden. Aber erst muss es mal soweit sein.

Ich suche halt noch günstige Fifos für das Teil. Wenn ich welche finde,
die mich ansprechen, dann werde ich das Ding aufbauen.

Ausserdem kam mir die leise Idee, einen Controller und ein
Grafikdisplay zu verwenden, um den Analyzer portabel zu machen.

Was haltet ihr davon?

Gruß Ralf

Autor: Einhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich hab' das Ding aufgebaut und es hat mich nicht vom Hocker gehauen.
Das hat ein Franzose konstruiert, der schnell die Finger von der
notwendigen Software gelassen hat. Der Softwarestand ist weder gut noch
fertig. Aber auch die Hardware überzeugt mich nicht. Wenn ich mich recht
erinnere, ist die Triggerung recht unflexibel.

Controller und Grafikdisplay fände ich kaum interessant - ein Notebook
ist portabel genug.

Ich überlege gerade, ob man einen Analyzer nicht mit dem Altium
LiveDesign Kit aufbauen könnte. IPs für Logikanalysatoren (mit
Speichersteuerung FPGA intern oder extern), Prozessoren und
Schnittstellen sind in der beiliegenden Software Nexar 2004 schon
dabei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.