www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CANOpen-Standard


Autor: Patrick ("n") (Firma: HSKA) (patnze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe eine allgemeine Frage zu CANOpen.Also ich soll im Rahmen von 
meiner DA eine Datenübertragung gemäß dem CANOpen-Standard aufbauen.Die 
Datenübertragung soll zwischen einem Mikrocontroller und einem PC 
erfolgen.Der PC wird mit einer Steckkarte ausgestattet, die den 
CANopen-Standard unterstützt. Die Visualisierungssoftware Labview greift 
auf die Steckkarte zu.Da ich keine Erfahrung mit CANOpen habe,wollte ich 
mal fragen:
Welche Mikrocontroller ist auszuwählen mit dem die Anforderungen am 
besten realisiert werden können.Außerdem, welche Standard-Software für 
den Mikrocontroller kann man einsetzen.
Danke
MFG

Autor: aloha333 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen Controller mit CAN-Schnittstelle verwenden
z.B AT90CAN128 oder NEC-V850 oder ST10 (167er Derivat) um nur
einige Beispiele zu nennen. Diese Controller haben ein Mailboxkonzept
da ist die Implementierung einfacher. SJA1000 würde ich nicht verwenden.

Das Problem ist eher der CANOpen Stack, so etwas kostet >= 5K€.

Zur Eprobung würde ich auch eine sog. Konfiguratorsoftware verwenden,
nicht gleich mit dem Labview anfangen.

Dann gibt es noch "freie" implementierung z.B. Microcanopen 
->www.canopen.us
da ist jedoch nur eine Teilmenge implementiert.

Ich hatte einige Versuche mit "canfestival" gemacht, das war allerdings
Käse. (so vor einem Jahr etwa.)

Man kann so etwas auch selbst stricken, da lernt man am meisten.
Kommt halt immer darauf an was genau Du machen willst. Du musst
halt mindestens NMT,SDO und PDOs unterstützen. LSS Sync und
Hardbeat muss nicht unbedingt sein. Auch das PDO-Mapping muss
man ja nicht unbedingt unterstützen.

Eddi

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ aloha333

"canfestival": geladen, gelacht, gelöscht (Cäsar)

Preise: Master ca. 2,5 K Euro, Slave ca. 1,5 K Euro

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PIC18 mit ECAN-Modul, z.B. PIC18F4685. Dafür gibt's den CANOpen-Stack 
für lau von Microchip:

http://www.microchip.com/stellent/idcplg?IdcServic...

Darf aber laut Lizenz nicht auf Controller von anderen Herstellern 
portiert werden.

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal auf der Homepage der CiA (CAN in Automation) nachschauen: 
www.can-cia.org

Autor: Patrick ("n") (Firma: HSKA) (patnze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
erstmals Vielen Dank für eure Hilfe.ich habe mich für AT90CAN128 und 
implementation mit microcanopen entschieden.Da Microcanopen for 
education kostenlos ist.Mit AT90CAN128 habe ich keine Erfahrung aber 
Resoursen findet man schon genug im netz.Also für meine Arbeit brauche 
ich nur ein Analog input, ein Analog Output sowie ein digital 
in-/output.Ich versuche jetzt ein Blockschaltplan für die Platine zu 
haben.Also was brauch ich um meine Platine komplett zu bauen ZB( 
reset,DIN,AIN,AT90..,Dout,Aout,Led( zb Spannung zu signalisieren)...).
ich habe auch gelesen,dass mit Microcanopen ,kann man bis 4 SDO,PDO 
implementieren. für diese Aufgabe reicht 1 PDO sowie 1 SDO oder?
ich hoffe meine Fragen sind klar dargestellt, da Deutsch als Fremsprache 
nicht einfach ist.
Danke
mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.