www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Projektvorstellung: Aufnahme von RC Steuerbewegungen


Autor: Patrick F. (Firma: AISLER B.V.) (helipaddi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi µC-Community,

aus Motivations-Gründen wollte ich euch mal mein mehr oder weniger 
aktuelles Projekt vorstellen. Ich hoffe, dass das hier auch das richtige 
Forum ist. Sonst bitte verschieben ;)

Grundsätzlich geht es bei dem Projekt da rum die Steuerbewegungen von 
RC-Modellen zu Lehr- und Demonstrations-Zewcken aufzuzeichnen. Der Sinn 
ist nicht, dass das Modell dies dann irgendwie 'nachfliegt'. Die 
Aufnahmen können dann am PC gerendert werden und in ein Video des Fluges 
etc. integriert werden.
So kann später sich das Video mit den Steuerbewegungen angesehen und die 
Bewegungen nachvollzogen werden.

Wenn ihr bei YT nach 'Sticki Flightlogger' sucht findet ihr ein Video 
von einer Aufnahme! Hab leider gerade nicht den direkten Link hier und 
keinen Zugriff auf YT ;)
Ach ja, so heißt das Projekt übrigends: Sticki :)


Technisches zum Logger:
Der Logger hat zwei AVRs. Einen für das schreiben auf die SD Karte 
(ATMega168) und einen für das einlesen der 4 PWM Kanäle (ATiny24). Diese 
sind über einen I2C Bus verbunden. Zweck dieser Kombination ist es, dass 
die Log-Einträge GENAU mit 25hz geschrieben werden müssen. Sonst ist das 
spätere Video nicht synchron!
Am Logger wird ein zweiter RC Empfänger angebunden, welcher das gleiche 
Signal empfängt, was auch am Modell ankommt. Aufgezeichnet werden die 
ersten 4 Kanäle. Es wäre aber auch kein Problem mehr aufzuzeichen.

Der Logger schreibt eine einfache CSV Datei auf die SD Karte. Speicher 
ist ja genug vorhanden ;)


Am PC habe ich zur Erstellung des Video eine kleine Software in C# 
geschrieben.
Diese öffnet den Log und entfernt alle Mixer uns Trimmungen (siehe. 
Demixer_Ablauf.pdf ). Dazu können für jedes Modell INI Dateien mit allen 
Parametern angelegt werden. Ergebnis ist ein Log mit den rohen 
Bewegungsinformationen der Steuerknüppel!
Jetzt muss noch das Video erstellt werden. Das war die schwierigste 
Aufgabe an dem Projekt! Das Video muss nämlich synchron zur 
Video-Aufnahme laufen. Im ersten Schritt wird mit hilfe von POV-Ray die 
Darstellung der Sticks gerendert. Dazu habe ich eine POV-Ray Version 
compiliert die unter Windows auch in der Konsole läuft.
Danach haben wir einen Ordner wo alle Bilder der Aufnahme enthalten 
sind. Diese werden jetzt im letzten Schritt mit FFMPEG zu dem fertigen 
Video zusammen gesetzt. Genau mit 25hz, so wie es vom µC aufgenommen 
wurde. Fertig!
Als kleinen Bonus gibt es jetzt noch ein kleines Programm, was mit hilfe 
von AviSynth das Picture-in-Picture Video erstellt. So braucht man kein 
aufwendiges Schneide-Programm!



Ich hoffe ihr habt ungefähr verstanden wo rum es geht! :D Ich freue mich 
auf Kritik und Vorschläge!

Sobald alles ausgereift ist wird es Schaltplan usw. als OpenSource 
geben!

Gruß,
Patrick

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.