www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rollladensteuerung mit Atmel


Autor: Sirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nachdem ich eine ganze Weile hier bei Euch lese und der Meinung bin,
dass ich --jedenfalls theoretisch-- alles hinbekommen, stelle ich ein
paar Fragen zur Realisierung.
Szenario: 2 Taster für hoch bzw. runter des Rollladen (erstmal nur
einer)
Rollladen 220V-Motor einmal hoch, einmal runter

Ich hab an einen Atmega gedacht, der folgendes macht:
1. Beim Druck auf einen Taster, 2 min hoch bzw. runter.
2. Nochmaliger Druck vor Ablauf der 2 min: Stopp.

Programmiertechnisch alles kein Problem, aber wenn ich den Atmega mit 5
Volt betreibe, laufen die auch über die Taster ohne Verbraucher /
Widerstand (nur Verständnisfrage), aber wie schalte ich mit 5Volt 220
Volt? Relais, die ich gefunden hab, schalten erst bei Eingang von 24V.

3. Timersteuerung: Abends runter, morges rauf, evtl. nachts Tasten
sperren
Eigentlich kein Problem, es gibt ja Code für ne Uhr. Bloß wie stell ich
die Uhr, jedesmal beim Start? (Hab dabei auch an den DCF77-Bausatz von
Conrad gedacht.) Gibt's eigentlich irgendwo ne Tabelle/ Formel für
Sonnenauf- und Untergänge?

4. Helligkeitssteuerung
Jetzt das wohl größte Problem: Wie kann ich den Rollladen in
Abhängigkeit der Helligkeit steuern? Wie bau ich mir so einen Sensor?
Falls es realisierbar wäre, sollte der Rolladen auch bei zu großer
(direkter) Sonneneinstrahlung herunterfahren. (überhaupt noch keinen
Plan davon)

Nun noch eine Frage zu den I/Os: Wieviele davon hat der ATmega8, gibts
Analog-Inputs (für den Sensor), kann ich diese direkt ansprechen,
welchen Wertebereich haben diese?
Gibt's irgendwo ne Erklärung, wie ich Interrupts ergonomisch für die
Inputs (Taster) programmieren (werd wohl mit dem Acr-gcc arbeiten)?

Wahrscheinlich werde ich einige dieser Fragen irgendwann selbst
beantworten können, doch da ich noch keine Hardware zum Ausprobieren
habe, musste es wohl sein, damit Ihr mir hoffentlich dabei behilflich
sein könnt, was ich alles kaufen muss.
Was soll ich für den Anfang besorgen? Wo bekomm ich die Sachen
preiswert?
Das teuerste werden wohl die Relais, bei Ebay kaufen, aber welche?
Ansonsten bestell ich gern und regelmäßig bei Reichelt.
Da ich auf der praktischen Seite kaum Erfahrung mit diesen Bauteilen
habe, wäre es schon, wenn Ihr mir sowas wie einen Einkaufszettel
zusammenstellen könntet, denn ich kann nicht jede Woche was neues
bestellen, allein schon wegen der Versandkosten. Auch hab ich etwas
Schiss davor, zuviel "Mist" zu kaufen, den dann keiner braucht.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Sirko

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eine Weile mitgelesen hast, dann ist dir sicher auch
aufgefallen, dass jeder siebte Beitrag auf das Datenblatt verweist.
Damit könntest du schonmal die Eckdaten zum Mega8 (oder Mega8535?)
ermitteln und wüsstest über I/Os, ADCs und Timer bescheid.

Für Informationen zum Thema Uhr könnte die hier vorhandene Suchfunktion
mit dem Suchbegriff "rtc" allerhand Sinnvolles hervorzaubern.

Helligkeitssensor müsste mit Fotowiderstand und ADC ganz gut
realisierbar sein. durch periodisches Messen (nicht zu oft) und
Mittelwertbildung lassen sich Störungen (Blitze, Wolken) unterdrücken.
Schließen bei zu starker Sonne könnte von einem zweiten Sensor
ausgelöst werden, der einen anderen Messbereich hat. Ein einzelner
Sensor das vielleicht nicht schaffen. Eventuell hilt da auch ein
Themeratursensor.

Relais findest du bei Reichelt und auch (billig) bei Pollin. 12V-Relais
mit netztauglichen Kontakten sollten beschaffbar sein, z.B Bestell-Nr.
340302 bei WWW.pollin.de. Sie werden über Transistoren mit
Basiswiderständen und Freilaufdioden angesteuert. Sind es mehrere
Relais, dann hilft auch ein ULN2003 oder ULN2803 (Reichelt).

Die Taster (an jedem Rolladen) sollten möglichst über Optokoppler zum
AVR geführt werden um Störungen zu verhindern, die den AVR beschädigen
könnten.

Für die Netzseite würde ich empfehlen, mit einen Elektriker
zusammenzuarbeiten, damit sichergestellt ist, dass die VDE-Vorschriften
eingehalten werden.

...

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde eher mal mit einem einfacheren Projekt starten. Vor allem von
Netzspannung solltest du die Finger lassen.
Eine Uhr mit einem MC ist schon eine etwas komplexere Sache.
Das ist ein Projekt für sich. Würde mit einer Tastaturabfrage
starten, danach ein LCD ansteuern und danach den ATMEGA 8 mittels I2C
mit der DS1307 RTC verbinden und deren Zeit im LCD anzeigen. Wenn du
das geschafft hast, geht es erst richtig los. Melde dich, wenn du
soweit bist.

SG Josef

Autor: Wolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin von der Idee begeistert.
Etwas ähnliches habe ich bereits realisiert, mit ein paar Unterschieden
- ist klar.
Dabei habe ich die eigentliche Steuerung der Rolladen per 230V~ so
belassen und greife in einer Abzweigdose per Relais ein. Zu
dieser/diesen Abzweigdosen mußte lediglich ein Steuerkabel neu verlegt
werden. Die Relais werden mit 12V= - alternativ 24V= - von einer
"Zentrale" angesteuert. Die Zentrale besitzt im Moment noch keine
"Intelligenz" und wird händisch bedient. Das kann man ändern.
Eine Platine ist auch vorhanden (für die Abzweigdosen) und die darauf
verbauten Relais sind weithin erhältlich.

PS: Bei den Abzweigdosen handelt es sich um diese quadratischen ca. 80
x 80 mm großen und in jedem Baumarkt erhältlichen Exemplare.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss sowas auch noch programmieren, aber da ist noch Zeit, der
Hausbau wurde noch nicht begonnen. Und der Bauherr (ein Freund) ist
Energieelektroniker, der kennt die VDE.

...

Autor: Wolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kann man sich ergänzen.

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hardware kann ich dir schicken. Alles komplett inkl Uhr.

SJ Josef

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neenee, vorläufig nicht, habe noch genug andere Dinge zu realisieren.

...

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann glaubst du du kommst zum Programmieren während du baust? Bevor
der erste Bagger kommt sollte alles einbaubereit vor dir liegen!!
(Noch nicht begonnen und schon in Zeitverzug ;-)

Schmittchen.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast ja recht, aber ich bau doch nicht, sondern ein Freund. Bisher weiß
ich nichtmal, wieviele Fenster das werden. Er wird aber alle Kabel der
Rolladentechnik zu einem zentralen Punkt führen und vorerst direkt
klemmen. Erst wenn der Baustress vorbei ist sollen solche "unwichtigen
Kleinigkeiten" nachgerüstet werden.

...

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann ist das ja ne andere Sache (hatte deinen Text nicht richtig
gelesen).
a propos: Und auch schön an die Trennrelais denken, sonst sterben die
Rolladenmotoren nach einiger Zeit, wenn mehrere mit einem
Schalter/Relais geschaltet werden... aber als Energieelektroniker
könnte er das wissen. :-)

Schmittchen.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja sicher doch, ich weiß das auch, habe für jemand Anderes schon einige
"Expander" gebaut, um mit jeweils einem (dezentralen) Steuergerät
(mit Uhr) mehrere Rolläden zu steuern.

...

Autor: Sirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit so vielen Reaktionen habe ich gar nicht gerechnet, schön!

Im ersten Beitrag wollte ich eigentlich dazuschreiben, dass ich
logischerweise erstmal mit "Glühbirnen" und nicht gleich mit dem
Rolladen anfange. Also ich werd vorher ausgiebig testen, doch
eigentlich müsste mit solchen Trennrelais nichts schiefgehen, am besten
noch eins mit Umschalter und Nullstellung (oder XOR an den zwei
Ausgängen.)
Ich werde auch ziemlich lange brauchen, bis die Schaltung so
funktioniert, wie sie soll. Und das dann auch erst 220V drankommen is
klar.

Aber zurück zur Sache:
Eigentlich wollt ich ja nur wissen, ob es bei verschiedenen Atmegas
unterschiedlich viele gibt und ob ich das richtig verstehe, dass man
sie als In- oder Outputs verwenden kann. 23 I/Os beim 8 werden wohl
recht knapp. Das LCD brauch ja schon 4 usw. Muss dann wohl ein Atmega
16 oder 32 oder kann man alles möglich auch über den I2C-Bus schicken?
Zum I2C: Brauch ich dann einen MAX232, der z.B. die RTC anbindet und
auch einige Sensoren oder auch das Display? Wiekann ich die Geräte dann
ansteuern.

Wie schließ ich die Sensoren an? Wie sieht ein Aufbau aus? Wo kann ich
sowas nachlesen?
Wenn ich jetzt 2 Helligkeitssensoren und einen Temperatursensor + 2
Taster nehme, sind ja schon fast alle Analog-Eingänge weg?!

Zu den Relais: Ich kann sie also nicht direkt an den Atmega hängen?
Gut, dann mit Transitoren oder diese ULN's, aber da hapert's wieder
bei mir, ich hab keine Ahnung, welche Transistoren und wie große WS'e
und wie genau geschaltet.

Ich seh schon, dass mir vor allem die Elektrik-Grundlagen fehlen, also
wie ich die Sensorschaltungen aufbaue und anschließe, auch die
Anbindung der Taster über Optokoppler ist mir fremd. Hilfe ist wohl
erstmal hier angesagt.

Ich würde jetzt so anfangen, dass ich versuche den Atmega mit Uhr, 2
Tastern und LSDisplay zumlaufen zu kriegen, dann die Sensoren und die
Schaltlogik. Dann kommen erst die Relais drann. Ich möcht aber von
Anfang an was sehen und nicht später feststellen, dass das LCD alle
Ausgänge blockiert und ich von vorn anfangen muss.

Neue Fragen:
Welche Hardware nehm ich dazu?
(an Josef: Wenn Du mich meintest, schick mir bitte eine Mail.)
Wo find ich Hilfe zum Aufbau dieser?

Es ist jetzt hoffentlich richtig rübergekommen, dass ich nicht schon
morgen ne fertige Steuerung haben will, aber es soll so angefangen
werden, dass später alles mögliche damit realisiert werden kann.

Sirko

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mit Siemens Logo bzw. Easy Soft gute Erfahrungen gemacht.
Die Frage ist, ob man in der Hauselektrik selbstgebastelte Sachen
einsetzen sollte. Würde davon eher Abstand nehmen. Wer sitzt schon
gerne am hellichten Tag im Dunkeln nur weil die Markisen nicht mehr
hinauffahren ? Suche mal nach 2 Jahren in deinem Lochraster-Print den
Fehler.

Sirko: Bei deinem momentanen Wissensstand: Hände weg !


SG Josef

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sirko:

Ich muss Josef Recht geben, du solltest dir wirklich erstmal
Elektro(nik)-Grundlagen aneignen. Eine Anlaufstelle wäre das
Elektronic-Kompendium, URL findest du mit Sicherheit in der
Linksammlung.

Beim Mega8 sind die I/Os etwas knapp, deshalb verwies ich weiter oben
(http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-150040...) ja
auch auf den Mega8535. Auch damit wird es noch etwas knapp, also werden
I/O-Erweiterungen dran glauben müssen. Ob nun mittels Schieberegister
oder über weitere AVRs steht jetzt noch nicht fest.

Sicherlich müssen beide Relais eines Motors wirkungsvoll gegeneinander
verriegelt werden. Und zwar per Hardware, damit es auch funktioniert,
wenn die Software spinnen sollte.

Also der Gedanke, dass man gestern noch nicht wusste wie ein MC
funktioniert, nächste Woche aber schon eine fertige Rolladensteuerung
realisiert haben möchte, ist Illusion.

...

Autor: Sirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abschließende Bemerkung:
Jeder hat ne Idee, ich hatte diese. Dass ich das wahrscheinlich erst in
vielen Monaten hinkriege, wenn ich hier vielleicht gar nich mehr wohne,
war mir bewusst. Doch wenigstens anfangen will ich (wie gesagt, Uhr,
LSD, Sensoren usw.). Werd mir dann mal die Teile zusammensuchen und
anfangen ...
Zur Vorsicht ermahnen und es langsam angehen lassen, is ok; aber manche
Dinge sind echt zu pessimistisch.

Sirko

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
anfangen will ich (wie gesagt, Uhr,
 LSD , Sensoren usw.).
...


!!KEINE MACHT DEN DROGEN!!

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das Hobby nicht irgendwie auch eine Droge??

8-))

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.