www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7-Segment Anzeigen dimmen


Autor: Dimmer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich würde gerne mehrere ( in diesem Beispiel 4 ) 7-Segmentanzeigen 
dimmen können ( um die Helligkeit an äußere Einflüsse anpassen zu können 
).

Da stellt sich mir die Frage, ob es so wie im angehängten Schaltplan 
funktionieren könnte mit Hilfe einer PWM.
Die Zeilen/Spalten-Ansteuerung habe ich aus dem Artikel über die 
Led-Matrix.
Vor-/Basiswiderstände werde ich noch ausrechnen müssen ( will ungefähr 
20-30mA pro Segment haben ).
Segmente sind die Reichelt-dinger von Kingbright mit gemeinsamer 
Kathode.

Es ist immer nur eine Spalte aktiviert, daher habe ich weiterhin einen 
BC337 eingesetzt ( bei mehreren hätte ich wohl auf einen mosfet 
ausweichen müssen ).

Würde das so funktionieren ?

Gruß,
Ralf

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man das Multiplexen ohnehin schon in Software macht, kann man die 
Helligkeit eigentlich damit auch gleich mit steuern. Einfach die Zeiten 
je Stelle anpassen, und ggf. noch eine Pause am Ende vorsehen.

Bei dem Extra PWM Signal müsste die PWM Frequenz recht hoch sein, oder 
mit dem multiplexen synchron.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest das ganz einfach dimmen, in dem du das Puls Pause-Verhältnis 
der Impulse mit der die LEDs angesteuert wird veränderst.

Kurze Einschaltdauer , lange Auschaltdauer = dunkel. usw.

Da brauchst du den T12 dann nicht mehr.

Ralph Berres

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine PWM muß eh phasenstarr zum Multiplextakt sein, sonst flimmerts.
Daher solltest Du die PWM besser gleich im Multiplexen mit machen:

Beitrag "Jumbo-LED Uhr"


Peter

Autor: Dimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank für eure Tipps, ich werde es mal mit im Multiplex 
probieren :)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte man an der Highside nicht lieber PNP Typen verwenden? Statt 
Emitterfolger dann Emitterschaltung.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei roten LEDs halt man bei 5 V Versorgung eigentlich noch genug 
Spannung über, und kann auch bei den NPNs bleiben.
PNP Transistoren sind besser für die High-Side, wenn die Spannung knapp 
wird. Beim Emitterfolger gehen halt etwa 0,6 - 8 V verloren.

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach dir auch Gedanken zur Frequenz des Ganzen.

Ich sehe 32 LEDs. Wenn man von 256 Helligkeitsstufen ausgeht, und das 
Ganze flimmerfrei und sauber sein soll, haben wir 8192 Schritte.
Das bedeutet, dass das Bild 8192 Zyklen braucht, um komplett aufgebaut 
zu werden. Wenn sich die Anzeige einmal pro Sekunde ändern soll, 
brauchst du eine PWM-Frequenz von 8.192kHz. Möglicherweise reicht das 
aber gar nicht.

Dagegen hilft der zweite Transistor übrigens auch nicht. Gerade wenn die 
PWM phasensynchron läuft: Man stelle sich vor, die PWM produziert einen 
duty-cycle von 50% und läuft parallel zum multiplexen. Dann sind 
zwangsweise immer alle Segmente aus, die in der zweiten Hälfte des 
PWM-Taktes angesteuert werden.
Wenn man mit zwei verschiedenen Frequenzen arbeitet, könnte es klappen. 
Würd ich aber nicht drauf setzen. Außerdem muss man sich überlegen, ob 
man möchte, dass das Ganze auch noch mit Kameras abfilmbar wird.

Ist auf jeden Fall so wie du vorschlägst machbar, aber solche Feinheiten 
sollte man berücksichtigen.



Ein anderer Vorschlag wären möglicherweise Schieberegister mit 
Enable-Eingang. Die PWM läuft ständig auf dem Enable-Pin und die Daten 
werden nur aktualisiert, wenn sich die Anzeige auch ändern soll. 
Möglicherweise einfacher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.