www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hochspannungsgenerator - Berührungsschutz


Autor: Karel Marsalek (marsalek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumskollegen,

in einem Gerät erzeuge ich mit einem regelbaren Hochspannungsnetzteil 
eine konstante DC Hochspannung von ca. 800V. Im Fehlerfall mit 
Zenerdioden auf ca. 820 gedeckelt. Das Hochspannungsteil selbst kann bei 
Fehlansteuerung max. 1250V und 0,5 mA hergeben. Am Ausgang ist eine RC 
Glättungskaskade angeschlossen, die den max. Ausgangsstrom auf 12,5µA 
mindert. Die gesamte Kapazität der Glättungskaskade und des 
angeschlossenen "Verbraucher" (Ionisationskammer) ist unter 5 nF. Wobei 
die Kammer selbst unter 100 pF hat.

Meine Frage bezieht sich auf den Berührungsschutz des Geräts. Wenn ich 
mich richtig erinnere, falls die Berührungsspannung größer als 
Kleinspannung ist, untersucht man, ob der Maximalstrom zulässig ist. 
Stimmt? Wieviel Strom ist hier erlaubt? Wenn auch der Maximalstrom zu 
groß sein sollte, ist die letzte Instanz die maximale Ladung (gerade bei 
aufgeladenen kleinen Kondensatoren ist es sehr hilfreich). Könnte mir 
jemand dazu genaueres schreiben. Gerne auch Links. Meine google-Suche 
hat nichts gebracht, wohl wegen der Wahl meiner Stichworte :-(

Vielen Dank
Karel

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, dass die Norm DIN EN 61010, Teil 1 (Sicherheitsbestimmungen 
für elektrische Meß-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte) hier die richtige 
ist.

Einen Link habe ich nicht, weil diese Norm nicht frei verfügbar ist.

Für berührbare Teile ist der zulässige Gleichstrom 2,0 mA.
Die zulässige Ladung ist 45 mC.

Mit 12,5 µA und 5 nF solltest Du da keine Probleme bekommen (Alle 
Angaben ohne Gewähr).

> Wenn auch der Maximalstrom zu groß sein sollte, ist die letzte Instanz die
> maximale Ladung...

Nein, das ist unabhängig voneinander. Die Grenze für die maximale Ladung 
gilt immer bzw. gerade dann, wenn der Maximalstrom nicht zu groß ist...

Autor: Karel Marsalek (marsalek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,

danke für die ausführliche Erklärung. Die Norm habe ich schon auf dem 
Tisch und sehe, dass ich bei der Angelegenheit keine Probleme haben 
werde. Bei 1200V geht es bis 30 nF für single Fault Condition.

Karel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.