www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik problem mit d-ff


Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich habe da ein kleines problem mit einem d-flipflop und hoffe ihr
könnt mir weiterhelfen :)

ich verwende ein 74HC74 welches wie folgt beschalten ist:

1CLR = systemreset (ausgang eines tl7705 + pullup widerstand)
1D = GND
1CLK = GND
1PR = P=Q ausgang eines 74HC688
1Q = led + irgendein gatter-eingang

2* sind nicht beschalten

vor VCC sitzt ein 100nF kondensator...

mein problem ist jetzt folgendes: das flipflop soll durch die software
gesetzt werden was auch wunderbar funktioniert und dann nur durch einen
system-reset wieder zurückgesetzt werden. Funktioniert soweit wunderbar
aber manchmal resettet sich das flipflop wie aus geisterhand von ganz
alleine... ich kämpfe mit diesem problem schon ne ganze weile herum und
weiß nicht was ich da noch machen kann... ich kapiere nicht ganz wieso
es sich zurücksetzt... D und CLK liegen fest auf GND und an CLR liegen
ständig 5V an... würde der tl7705 einen reset auslösen würde ich dies
ja mitbekommen...

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

danke schonmal
mfg

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schwankungen der versorgungsspannung? hast du kondensatoren zwischen vcc
und gnd?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch zu früh, sry

Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was auch noch ganz komisch ist: ca 40cm nebendran steht so ne komische
schreibtisch-lampe... wenn ich diese ein/ausschalte welchselt das
flipflop ab und zu seinen wert... versteh ich nicht ganz :)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so schreibtischlampen haben meist ganz nette trafos drin...
entweder geht da was über die leitungen zu deiner schaltung oder über
die entstehenden felder beim schalten. häng deine schaltung mal an eine
batterie und schalt dann die lampe, wenns dann weg ist solltest du die
stromversorgung mehr absichern

Autor: Zotteljedi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschalte mal die Eingänge des zweiten Flipflops. HC-Eingänge nie
offen lassen, auch eigentlich unbenutzte Nachbargatter auf demselben
Chip können böse stören. Wenn nicht destruktiv, dann zumindest durch
höheren Stromverbrauch durch unnötige und unkontrollierte
Schaltvorgänge.

Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke für die tipps... ich habe noch was komisches festgestellt:

ich verwende einen tl7705 der folgendermaßen beschaltet ist:

vcc -> vcc
gnc -> gnc
ref -> 100nF -> gnd
ct -> 100nF -> gnd
reset -> pulldown
/reset -> pullup -> systemreset
/resin -> pullup -> taster -> gnd
sense -> vcc

wenn ich jetzt mit meiner hand in die nähe dieses chips komme löst er
ab und zu einen reset aus... das hab ich bisher noch nicht bemerkt, des
sollte ja eigentlich nicht so sein ^^
was hab ich falsch gemacht? laut datenblatt (hoffe ich) sollte die
beschaltung so stimmen...

mfg

Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt die tl7705 beschaltung so? :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.