www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem beim Einbinden von Model in LTspice


Autor: Xerox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich versuche derzeit den Operationsverstärker TSH22ID von 
STMicroelectronics in LTspice einzubinden.

Hierzu habe ich aus dem Datenblatt das Makromodell herauskopiert und als 
TSH22.mod gespeichert.

Danach habe ich in LTspice in ein neues Schematic den opamp2 eingefügt, 
und dessen Attribute auf folgende Werte abgeändert.

Prefix: X
InstName: U1
SpiceModel: TSH22 (habe hier auch schon TSH22.mod versucht)
Value: TSH22
Value2: TSH22
SpiceLine: (frei)
SpiceLine2: (frei)

Darauffolgend habe ich noch über Spice Directive .inc TSH22.mod 
eingefügt.

Wenn ich die Simulation nun starten möchte, so erscheint die 
Fehlermeldung:
"Too few nodes. cjo=10F"

Ich hoffe, dass ihr mir bei diesen Problem weiterhelfen könnt, und bin 
für eure Mithilfe schon jetzt sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Xerox

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • ST.zip (7,18 KB, 68 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Xerox,

Problem 1: das "analog" muss Kommentar werden.
.subckt .... ; analog

Problem 2: beim Kopieren aus dem PDF fehlen Leerzeichen.

Problem 3: Das Symbol muss die Pin-Reihenfolge (Nelist Order)
in- in+ out V+ V-
haben.

** Standard Linear Ics Macromodels, 1997.
** CONNECTIONS :
* 1 INVERTING INPUT
* 2 NON-INVERTING INPUT
* 3 OUTPUT
* 4 POSITIVE POWER SUPPLY
* 5 NEGATIVE POWER SUPPLY
.SUBCKT TSH22 1 3 2 4 5 ; (analog)


Hat man das alles gemeistert, dann stellt man fest da kommt nichts raus.

Hab dann TSH93,94,95 probiert. Keiner bringt ein Signal am Ausgang.
Zur Kontrolle habe ich dem TSX46 probiert. Der geht.

Hab dir trotzdem alles in den zip-file gepackt.
Ich habe ein universelles Symbol gemacht. Das passt für alle Opamps mit 
der Reihenfolge in- in+ out V+ V-

Helmut

Autor: Xerox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Helmut,

vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Hilfe.
Das hat mir auf jeden Fall sehr geholfen.

Es ist leider nur echt schade zu sehen, dass die Hersteller in ihren 
Modellen Fehler drin haben und man somit nicht mit diesen arbeiten kann 
(siehe kein Signal am Ausgang).
Vielleicht schreibe ich mal an ST und hoffe, dass sie ihr Modell mal 
wieder auf Vordermann bringen;)

Also nochmals vielen Dank!

Gruß

Xerox

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.