www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bosch CT-COM311 Schnurlostelefon, Schaltung?


Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

aus einer alten Basisstation Bosch CT-COM311 kommt dieser HF-Baustein.
(Sendeempfaenger)
Kennt jemand eine Quelle, an den Schaltplan zu kommen?
Das Synthesizer-IC MB1519 ist bekannt, aber auf der anderen 
PLatinenseite liegt ein RCL10485.  Was koennte das sein? 
Internet-Datenblattsuche half mir da leider nicht weiter.


Gruss

Michael

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das RCL 10485 ist ein ZF-IC für FM und doppelte Frequenzumsetzung.
Links neben dem IC sind zwei quarzähnliche Gehäuse, in denen befindet 
sich das Quarzfilter für die erste ZF-Frequenz von ca. 45 MHz oder 56 
MHz. Rechts, querstehend ist der Quarz für die Umsetzung auf die 2. ZF, 
ca 455kHz. Das blaue ist ein Keramikfilter, 455 kHz, mit etwa 12 kHz 
Bandbreite, für die zweite ZF.
Die Spulen mit den weißen "Kernen" dürften die Schwingkreise des 
FM-Demodulators (455k) sein.

Der Blechblock mit Loch für einen Trimmer ist ein temperaturkorrigierter 
Oszillator, der mit so etwa 5 ppm Genauigkeit die Referenzfrequenz für 
den synthesizer erzeugt.

im unteren, längeren Blechgehäuse dürfte sich der Sende-Verstärkerzug 
befinden.

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, aber wo bekomme ich fuer den RCL 10485 ein Datenblatt her?

Gruss

Michael

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese ZF-IC's aus Schnurlos-Telefonen sind sich untereinander 
erstaunlich ähnlich.

Vielleicht kann man bei der Suche nach folgenden ICs auch auf das 
RCL10485 stoßen:

TOKO: TK10420 / TK10421 oder 10420/10421

Motorola: MC3371  MC3376

Mehr weiß ich auch nicht.

Autor: ddffreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dieser rx /tx block wurde unter anderem in telefonen der firma telenorma 
verwendet.
der mit x1 bezeichnete quarz(neben dem blauen zf filter) ist für die 
erzeugung der 2 mischfrequenz welche die zf von 58,irgendwas auf 455 
runtermischt ,zuständig . das ganze erinnert sehr an den aufbau von 
mc3371 scheint aber eine höhere mischfrequenz zuzulassen.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist zwar schon etwas alt der thread, eventuel braucht jemand diese 
informationen:

der RCL10485 entspricht dem Toko TK10485M. Man kann den
datenblatt vom TK10487M finden, der ist vom pinout identisch zum 485
allerdings die maximale IF liegt beim 30MHz (und nicht 60MHz? wie beim
485M).

Das die identisch sind kann man anhand vom Service Manual des Kenwoods
TH-75A/ E - IW2NMX entnehmen, da sind zwei IF module drin für VHF und 
UHF,
eins benutzt 487M der andere 485M.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.