www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit dem EEPROM M95265


Autor: Maik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mein EEPROM M95265 mit meinen Microkontroller 
anzusprechen (Msp430 f449). Das ganze mache ich mit Hilfe der 
SPI-Schnittstelle.

Ich habe den Code dazu schon geschrieben, jedoch funktioniert das Ganze 
noch nicht so richtig!

Wenn ich mein EEPROM auslesse erhalte ich immer den Wert 0xFFh!

Ich habe meinen Code als Anhang mitgeschickt.

Ich hoffe ihr könnt mir so schnell wie möglich helfen.

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest mal ein Scope an die Leitungen hängen und nachsehen ob was 
kommt...
Gut wäre auch ein Baustein, der bereits mit einem (bekannten) Inhalt 
vorprogrammiert ist, und mit dem man zunächst nur die Lese-Routinen 
prüft.

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Ratschläge!

Ich glaub ich habe mein Problem erkannt.

Autor: Maik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

 Ich hab folgendes Problem.

 Ich möchte ein EEPROM M95256 über die SPI-Schnittstelle mit meinem
 Msp430f449 ansprechen.

 Nun habe ich das Problem das mein EEPROM mir überhaupt keine Signale
 zurück sendet. Meine Signale die ich zum EEPROM hinsende sind laut dem
 Datenblatt richtig. Dies habe ich mit einem Oszi überprüft.

 Den Code und das Datenblatt findet ihr im Anhang.

 Ich hoffe ihr könnt mir so schnell wie möglich helfen.

 Vielen Dank im Voraus

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst jeweils warten bis ein Byte gesendet wurde.
Das Ergebnis ist ja nicht sofort da.
Etwa so:

void read_Register()
  {
  unsigned int i;
  char Register;
  P3OUT= 0x00;                               // CS Low
  TXBUF0= RDSR;                              // Read Status Register
  while (!(IFG1 & UTXIFG0));
  TXBUF0= 0xFF;                              // Dummy Byte
  while (!(IFG1 & UTXIFG0));
  Register = RXBUF0;                         // Datenbyte des Status 
Registers
  P3OUT= 0x01;                               // CS High
  }

Autor: Ritzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EEPROM wird kaputt sein, weilst du die falschen FUSES programmiert hast.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.