www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transformator / Übertrager mit LTSpice simulieren


Autor: SKM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich möchte gern in LTSpice einen Übertrager bzw. Transformator 
simulieren. Leider finde ich kein passendes Bauteil in den Bibliotheken. 
Muss ich mir da ein Modell selber erstellen?
Bin ich dann in der Angabe der Parameter frei? Oder gibt es irgendwo 
Modelle die ich einbinden könnte?

Ich brauche einen Übertrager mit zwei Primärwicklungen und einer 
Sekundärwicklung.

Danke für eure Hilfe.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich damals auch nicht gleich gefunden:
Du zeichnest 3 Spulen und "verbindest" sie mit einer spice-Directive
k1 l1 l2 l3 0.9999
d.h., dass L1, L2  und L3 mit dem Kopplungsfaktor 0.9999 gekoppelt sind.

Beachte, dass die Induktivitäten sich proportional zum Quadrat der 
Windungszahlen verhalten.
Mit dieser Anweisung erhalten die Wicklungen auch einen Punkt zur 
Kennzeichnung des Wicklungssinnes.

Autor: SKM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super. Danke. Funktioniert soweit.

Das hat geholfen.
Besteht auch die Möglichkeit den AL Wert und die Angabe der 
Wicklungszahlen einzugeben im TL Spice? Wie muss dass dann aussehen?

Aus der Wicklunsgzahl und dem AL Wert ergbit sich ja die Induktivität.

Danke nochmal

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Induktivität = Spule "anzulegen":
sogar nichtlineare Kernmaterialien sind beschreibbar.

Öffne die Hilfe und suche nach   inductor   .

Da steht alles genau beschrieben.

Der K-Faktor heißt  mutual inductance

Es gibt auch eine Seite zu   transformer model

Lesen bildet!

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch zwei Tips:

1: Es gibt generell zwei Arten, ein Bauteil zu verwenden / zu 
beschreiben:
a. Man zeichnet es in den Schaltplan. in den Eigenschaften kann man 
weitere Angaben machen, die dann Parameter der Direktive werden, die zur 
Simulation weitergereicht wird.
Spiele mal ein wenige damit und schau Dir immer wieder die entstehende 
.asc-Datei mit einem Editor an.

b. Man verwendet eine Direktive. Es erscheint dann nicht im Schaltplan, 
wird aber richtig simuliert


2: Die Differenz 1-k  ist die Streuinduktivität.
Die Spule "zerfällt" dann in zwei Teile:
Teil 1 ist zu 100% gekoppelt  und Teil 2 ist gar nicht gekoppelt, d.h. 
eine separate Induktivität.

Autor: SKM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heißt das dann die zweite Spule stellt die Streuinduktivität dar?

Autor: SKM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid aber ich komme nicht weiter.
Ich verstehe diese Syntax von LTSpice nicht.

Als Vorgabewerte habe ich den AL Wert des Kern und Amin und die Anzahl 
der Windungen.

Ich habe bereits drei Spulen (2 Primäwicklungen und 1 Sekundärwicklung) 
über eine spice-Directive miteinander verbunden. Momentan kann ich nur 
die Induktivitäten der Spulen verändern, um das Übertragunsverhältnis zu 
ändern.

Ich möchte aber die Wicklungszahl verändern, um das Übertragunsverhätnis 
zu ändern. Die INduktivität ergibt sich dann in Abhängigkeit des AL 
Wertes.

Ich werde nochmal in der Hilfe nachlesen. VIelleicht kommt mir ja noch 
die Erleuchtung.

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Schau mal hier beim Gunthard Kraus nach. Er hat ein tolles Tutorial.
http://141.69.160.32/~krausg/
Leichter Einstieg in die SPICE-Schaltungssimulation mit LTspice IV
Download: LTspice IV - Tutorial, Band 1. Version 2.0 als pdf-File

Auf Seite 33 findest Du:
6.2.2. Erstellung des SPICE-Modells für einen realistischen 
Transformator mit
zwei Wicklungen
Dort werden auch Streuinduktivitäten behandelt.
Gruss Klaus.

Autor: SKM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank.

Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Danke nochmal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.