www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Virtex 5 SPI Konfiguration Dedicated Pins


Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der Benutzung der Dedicated Configuration Pins 
CCLK und D_IN am Virtex 5 im Master SPI Modus? Ich möchte den Virtex aus 
einem Standard SPI Flash booten und den nach der Konfig wie beim Spartan 
3 aus dem FPGA heraus beschreiben können. Geht das mit dem 
"STARTUP_VIRTEX5" Modul problemlos? So wie ich das verstehe, habe ich 
durch das Modul Zugriff auf den CCLK, um da meinen eigenen Takt an den 
SPI Flash auszugeben und DINSPI stellt mir das MISO des SPI Flashes zur 
Verfügung. Hab ich das richtig verstanden? Somit dürfte einer 
Neuprogrammierung aus dem Design heraus nichts im Wege stehen, oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.