www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Balancing von LiPo Akkus


Autor: Akkuschrauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein guter alter Akkuschrauber ist hin, genauer gesagt die NiCd-Akkus. 
Ich möchte die jetzt durch LiPo-Akkus austauschen (5 oder 6 Zellen in 
Serie), das Problem dabei scheint mir aber das Balancing zu sein. Gibt 
es denn auch LiPo-Akkus, die man nicht balancen muss?

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LiPo sicher nicht, zumindest für Otto-Normalverbraucher.
LiFeMn oder LiFeP könnte da eher gehen, vorausgesetzt man hat absolut 
gleiche Zellen mit gleichem Lade- und Alterszustand. Beachte aber das 
NiCd Zellen eine niedrigere Zellspannung als die LI-Zellen haben (im 
allgemeinen LiFeMn 3,7Vnom. max. 4,2V, bei LiFeP 3,2V nom. max 3,7V) 
also Datenblatt des Zellenherstellers lesen.

Autor: Akkuschrauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind wohl LiFeP-Standard-Akkus, davon wären 6 Stück für die 
benötigten 18-19 Volt wohl genau richtig???

http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=86861
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=86863

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst aber hoffentlich die LiXX-Akkus nicht mit dem 
Original-Ladegerät laden, oder?

Oliver

Autor: Akkuschrauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du willst aber hoffentlich die LiXX-Akkus nicht mit dem
> Original-Ladegerät laden, oder?

Sicher nicht ... -> "kabummm"

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde da eher die größeren LiFePo Akkus 26650 nehmen,
weil so ein Akkuschrauber nimmt sich gerne mal Strom
im 2stelligen Ampere Bereich und das können die größeren besser.

Als Alternative zu den (vermutlich) chinesischen Akkus von Rei...
kann man auch das Original von A123 nehmen. Von denen behaupten
Insider, dass die sehr hohe Qualität haben und ohne Balancieren
so gut wie keine Abweichungen der Zellenspannung haben.
Beispiel Lieferant:
http://www.dach-shop24.de/a123-lifepo4-akku-mit-lo...

Die Ladespannung pro Zelle darf 3,6V nicht überschreiten.
Laden der 6 Zellen in Reihe mit 21,6V Begrenzung könnte klappen.
Wenn die Insider recht haben, sollte sich die Spannung pro
Zelle hierbei auch ohne Balancer auf 3,6V einstellen.
Würde ich aber beim ersten Laden mal überprüfen.

Autor: Akkuschrauber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanterweise bekommt man die Original A123 billiger als den 
China-Nachbau bei Reichelt.

http://www.preisroboter.de/search.php?search=a123+...

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich was mit Original:
http://www.accu-by-seidel.de/WebRoot/Store15/Shops...

Hier muss man vorsichtig sein bezüglich Plagiaten und B-Ware,
besonders wenn die deutlich unter 11 EUR angeboten werden.

Autor: Jobst Q. (jobst_q)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab meinen (billigen) Akkuschrauber auch umgerüstet, von NiCd auf 
LiFePo(6S,2300mAh) und ich kenn ihn garnicht mehr wieder, was der jetzt 
alles schafft.  War er vorher selbst frischgeladen bei dickeren 
Schrauben am Würgen, so zieht er jetzt glatt durch, ohne dass die 
Drehzahl merklich zurückgeht. Auch wenn er vorher wochenlang herumlag. 
Absolut empfehlenswert!

Der Akku ist das A&O beim Schrauber, würde ich jetzt sagen. Da lohnt 
sich das Beste zu nehmen und das ist bislang LiFePo (solange Li-Titanat 
nicht erschwinglich zu bekommen ist). Li-Ion ist da von der 
Spannungsstabilität bei Belastung weit entfernt und LiPo ist zu 
empfindlich und hat keine lange Lebensdauer.

Fürs Laden hab ich mir ein Notebooknetzgerät von 19,4 Volt auf 21,6 V 
umgetrimmt und noch einen Widerstand von 0,15 Ohm dazwischen. Ich bin 
aber dabei, mir aus mehreren modifizierten 5V Netzteilen ein Ladegerät 
zu bauen, das gleichzeitig jede Zelle einzeln lädt. Da brauch ich dann 
keine Energie im Balancer verbraten und doch wird jede Zelle optimal 
geladen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.