www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik serielles Protokoll über UART an GSM/GPRS-Modem möglich?


Autor: Tomes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe in der Schnittstellen-Programmierung nicht allzu viel 
Erfahrung. Ich wäre über jeden Tipp und Hinweis dankbar.

Folgendes:
Ich möchte über den ATmega2560 serielle Daten (117 Bytes) untersuchen. 
Bei einer entsprechenden Änderung- der Controller soll nur einen 
bestimmten Teil des Strings kontrollieren- soll mein ATmega entsprechend 
reagieren und eine Verbindung zu meinem Server aufbauen.

Mir geht es hierbei nicht um den Verbindungsaufbau (mit all seinen 
Konfigurationsmöglichkeiten und Tücken) Client-Server, dass ist soweit 
klar, vielmehr interessiert mich, ob ich das abgefangene serielle 
Protokoll einfach so über den Controller an das GSM/GPRS-Modem (mit 
integriertem TCP/IP-Stack) senden kann? Das Modem soll die Daten dann 
verschicken und eine Echtzeitdarstellung der Daten auf meinem Server 
ermöglichen.

Frage 1)
Muss ich da was beim UART berücksichtigen bzw. geht das eigentlich? Was 
muss ich beim Programmieren einer solchen Anwendung mit einem uC 
beachten?

Also UART1 Gerät<->uC und UART2 uC<->GSM/GPRS-Modem. Ein String ist ca. 
117 Bytes lang/groß.

Mit LabView lässt sich das alles schön realisieren.

Frage 2)
Wie handelt dass das Modem bzw. der TCP/IP-Stack. Die Daten durchlaufen 
ja die Protokollebenen innerhalb des Stacks, indem sie ja in Buffer 
abgelegt werden, wobei jede Protokollebene ihren eigenen Buffer 
verwaltet und die Daten damit von Protokollebene zu Protokollebene 
kopiert werden, was ja viel Rechenaufwand in Anspruch nimmt. Ist dann 
eine direkte Übertragung serieller Daten möglich?

Bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar!
Grüße,
Tomes

Autor: Tomes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Programmierung in C :-)
Grüße

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müsste normalerweise einfach klappen, wenn du das Datenformat richtig 
eingestellt hast.

Autor: UART (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tomes,
Du musst ein FIFO programmieren, um die Daten aufzufangen um somit die 
einzelnen Zeichen entsprechend zu kontrollieren. Der uC kann Allerdings 
benötigst du eine Art Triggerung, die deinem Zähler sagt, wann er wieder 
den nächsten String kontrollieren soll. Evtl durch das Zeichen EoT.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.