www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Serial Port Simulator


Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich suche ein Tool (für XP) mit dessen Hilfe man eine Aplication
mit einer RS232 Schnittstelle simulieren kann.

D.h. mit dessen Hilfe man kontrolliert Datensätze (die man vorher in
eine Datei geschrieben hat, manuell oder per Logger) über die serielle
Schnittstelle eines PCs wieder ausgeben kann.

(Wenn es geht free SW)

Danke

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das hier könnte tatsächlich ernstgemeint sein, das riecht nicht 
ganz so streng nach unserem beliebten Kommunikationssimulator.

Wenn es nicht auf das Timingverhalten (Pausen zwischen übertragenen 
Zeichen oder Zeichensequenzen) ankommt, dann genügt ein einfaches

   copy blafusel.txt COMx:

in einem Windows-Konsolenfenster (nachdem mit mode COM vorher die 
gewünschten Übertragungsparameter eingestellt wurden).

Terminalprogramme wie HyperTerminal können auch Dateien übertragen, hier 
darf kein Übertragungsprotokoll (XModem, Kermit o.ä.) verwendet 
werden.

Zu guter Letzt sollte das beliebte "Terminalprogramm" hTerm so etwas 
auch können.

http://www.der-hammer.info/terminal/

Autor: Marek Galek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Mit "Virtual Serial Ports Emulator" Com-Port erzeugen und mit dem 
realen Port verbinden.
http://www.eterlogic.com/Products.VSPE.html
2. Mit HTerm Daten hineinstecken. Kannst aber dafür auch das 
Hyperterminal verwenden.
Gruß
Marek

Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Schwachkopf eine Unterschrift ist, ist das für mich völlig
in Ordnung!

@ Marek Galek.

Danke für die Info. Den Virtual Serial Ports Emulator hatte ich schon
all im Auge, bin aber damit nicht zurecht gekommen für meine Anwendung.

Wie ich eingangs geschrieben habe, möchte ich kontrolliert Daten aus
einem File über eine serielle Schnittstelle ausgeben und nicht
"rausfeuern".

Mit anderen Worten, ich möchte damit eine noch nicht vorhandene HW
simulieren, die in einer gewisse zeitliche Abfolge serielle Daten
liefert. Schöne wäre natürlich auch wenn diese auf Anforderung den
nächdsten Datensatz ausgäbe. Das würde das Debuggen meiner SW auf dem MC
Board erleichtern.

Natürlich könnte man sich ein Programm für den PC schreiben, wollte aber
erst mal sehen ob es was fertiges gibt, weil ich eigentlich ein ganz
anderes Projekt verfolge.

Danke nochmals.

Gruss

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WIe gesagt, Automatisch ist das nicht, aber HTerm kann auch 
Dateien/sequenzen senden/empfangen...

Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber meines Wissens senden nicht aus einer Datei, nur ASend geht!
(Nutze ich schon länger, aber ist nicht das was ich jetzt benötige)

Dank trotzdem.

Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss mich berichtigen.

HTerm kann anscheinend doch Dateien senden.
Wusste ich bisher nicht. Vielleicht kann man die Ausgabe auch bremsen.

Danke für den Tip.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Terminalprogramm Teraterm unterstützt eine recht umfangreiche 
Scriptsprache, mit der Du vermutlich das gewünschte Verhalten erzeugen 
kannst.

Dinge wie Warte auf Zeichen, Gehe weiter in Abhängigkeit vom Zeichen, 
Gibt etwas aus oder Öffne eine Eingabeaufforderung und frage etwas ab 
und noch vieles mehr sind vorhanden.

Anwendung ist eigentlich die automatisierte Bedienung von Geräten, aber 
warum sollte man den Spieß nicht umkehren können.

Und ganz schlicht: Beim Senden von Dateien kann es zeichen- und 
zeilenweise verzögern.

Gruß
Jens

Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens, das klingt gut.

Dumme Frage mal, wo ist das schreiben? Bei meiner Version 0.8.1 beta
gibt's kein Help, bzw open help is nicht anklickbar .

Auf der Hammer Seite find ich dazu auch nichts.

Wäre nett wenn du mir helfen könntest.

Danke

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo FSPMON,

ich verstehe Deine Frage nicht. Welches Schreiben suchst Du?

Die Macro-Verarbeitung läuft über ein Extra-Programm ttpmacro.exe. Ich 
weiss nicht, welche Version ich benutzt habe, es war vor gut einem Jahr.

Gruß
Jens

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

bist Du sicher, daß wir über dieselbe Software reden. Mein einigermaßen 
frisches TeraTerm hat die Version 4.65. Da ist 0.8.1 doch ziemlich weit 
weg...

http://www.heise.de/software/download/teraterm_pro/51776

Gruß
Jens

Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens, Entschuldigung!

Es ging villeicht etwas zu schnell vorhin.

Wollte fragen wo das beschrieben ist.

Mir ist das total neu dass das überhaupt geht und zusammenarbeitet.

Mir fehlt gegliche Dokumenation zu HTERM ,  zu TTPMACRO und über
das Zusammenspiel.

Danke für deine Geduld.

Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast recht, wir reden von Äpfeln und Birnen.

Ich mach mich erst mal schlau zu TeraTerm.

Danke.

Gruss

Autor: FSPMON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte mich nochmals bei Jens für den Tip zu TeraTerm bedanke.

TeraTerm kann alles was ich brauche. Die Macroerstellung ist relativ
einfach. Damit konnte ich in kurzer Zeit schon mal die wichtigsten
Anforderungen erledigen.

Hat mir viel Zeit gespart.

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.