www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie beginnen ?


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich möchte mich ein wenig vorstellen.
Ich arbeite schon seit Windows 3.0 im IT – Bereich.
Allerdings hatte ich nie mit Programmieren zu tun!
Seit einiger Zeit bin ich (Gott sei Dank) nicht mehr in der 
Betriebsführung.
Irgendwie fehlt mir aber doch etwas!
Uns so möchte ich mich mit Microcomputern beschäftigen!
Von Programmieren habe ich keine Ahnung.
Ich habe mir hier einige Beiträge durchgelesen und auch im Tutorial 
gestöbert.
Verstanden habe ich nicht alles aber ich hoffe das wird noch.
Über das Tutorial bin ich auf myAVR gestoßen.
Die Bieten dort Sets an die die Hardware/Software und 
Schulungsunterlagen beinhalten.
Mir ist schon klar, dass man sich das meiste zusammenklicken könnte, da 
ich aber überhaupt keinen Tau von der Materie habe, möchte ich nicht 
schon in der ersten Phase aus Frustration aufgeben.
Meine Frage, taugen diese Sets und Schulungsunterlagen etwas, oder ist 
das Geld nur rausgeschmissen?
Wie bin ich auf die AVR gekommen.
Ich restauriere alte Motorräder, und bin bei der Suche nach leistbaren 
Zündungen auf verschiedenste Schaltungen im Netz gestoßen.
Bekannt wird die z.B. von einem Hr. Dpl Ing Hans Krause sein, geben tut 
es da einige.
Schaltungstechnisch sind alle relativ simpel!
Und genau das fasziniert mich, ich will verstehen wie man so etwas 
programmiert.
Genau so ist es mit Heizungssteuerungen und und und ……..
Über ein Feedback würde ich mich freuen.
Ich möchte euch dann auch erst wieder  belästigen, wenn ich die 
Schulungsunterlagen durch habe, und dass kann dauern ;-)

mfg
Andreas

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die myAVR-Sachen sind zwar recht teuer, aber Du hast dafür wirklich 
alles als Schritt-für-Schritt Anweisung ohne selbst noch etwas suchen 
zu müssen.
Wenn man niemanden an der Hand hat "der mal eben schnell" nach dem 
Fehler/problem suchen kann, macht man mit den myAVR-Boards keinen 
Fehler!

Ich kenne das myAVR Light Bag, das ist wirklich gut! auch das enthaltene 
WorkPad, die Entwicklungsumgebung, ist gelungen. Man umgeht hier das 
Problem dass man als Anfänger nicht damit zurecht kommt, alles selbst 
zusammen suchen zu müssen (IDE, Compiler, debuger, ...)
Bis man den GNU-compiler in die gewünschte IDE eingebunden hat und das 
ganze noch mit dem debugging-tool verwurschtelt hat können bei einem 
Anfänger schonmal mehrere Tage vergehen!

Ist zwar teuer aber die Pakete sind ihr Geld wert! ;-)

Viel Spaß!

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, dann werd ich damit anfangen.
Bin schon gespannt ob ich Erfolge haben werde.
mfg
Andreas Worresch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.