www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Einschwingdauer eines FIR-Filters


Autor: Benjamin K. (halunke86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgendes Problem: das mir vorliegende Signal(Bild) wird erst AM- und 
dann FM-moduliert. Nun habe ich nach dem Demodulations- und 
Signalaufbereitungsvorgang festgestellt, dass jedesmal, wenn ich einen 
Sampleblock einlese(d.h. FM-Demodulation +  AM-Demodulation; pro Demod. 
jeweils ein digitales Filter), die ersten Samples falsch sind. Nach 
längerer Rumspielerei stieß ich auf den vermeintlichen Übeltäter: durch 
Variation der Filterkoeffizienten konnte ich diesen Fehler verändern, 
und nach ein wenig Recherche fand ich heraus dass die Einschwingdauer 
eines FIR-Filters gleich dessen Rang (= Anzahl der Filterkoeffizienten) 
ist. Nun habe ich aber ein Problem: ich habe in meiner FM einen 
Filter(Bandpass) vom Rang 228, in meiner AM(Tiefpass) 149. Falls sich 
die Einschwingdauer bei einer Kaskadierung addieren sollte(was ich 
hiermit annehme), sollten die ersten 377 Samples meines Blockes im 
Einschwingbereich liegen und deshalb verworfen werden. Jedoch weißt mein 
Bild lediglich 3 falsche Pixel auf, was in meinem Fall 3*23 = 69 Samples 
entsprechen würde.
Liegt dies daran, dass der Fehler hauptsächlich am Anfang des 
Einschwingvorgangs "wirkt" oder habe ich noch eine Sache übersehen?

Danke schonmal im Voraus!

Gruß Benny

Autor: Sym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei FIR Filtern ist - wie der Name schon sagt - die Impulsantwort 
begrenzt, kann also nicht länger als der Filter sein. Wenn beiden Filter 
mit derselben Frequenz laufen (was ich nicht annehme), dann ist die 
Länge der Impulsantwort die Summe der Taps.

Für deine Applikation ist aber wohl die Gruppenlaufzeit von Bedeutung, 
bei symmetrischen FIRs also die Hälfte der Taps. Allerdings verstehe ich 
noch immer nicht, wieso der Filter Fehler verursacht. Setzt vor dein 
erstes gesendetes Symbol eine Preamble und warte bis am Empfänger die 
Preamble kommt und generiere dann dein Bild.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.