www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen kicad runde leiterbahn


Autor: kicad neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,
ich bin gerade dabei erste erfahrungen mit kicad zu sammeln. ist es mit 
kicad möglich runde leiterbahnen zu zeichnen? ich habe eine runde 
platine und möchte eine leiterbahn außen herum laufen lassen

bin für alle tips dankbar
flo

Autor: Julia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das geht

Autor: kicad neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie??? ich finde diese funktion einfach nicht!

Autor: kicad neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also geht es doch nicht???

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo neuling.

> ich bin gerade dabei erste erfahrungen mit kicad zu sammeln. ist es mit
> kicad möglich runde leiterbahnen zu zeichnen? ich habe eine runde
> platine und möchte eine leiterbahn außen herum laufen lassen
>

Schau einmal in den Anhang. Da ist mit Namen KrummeLinien.png ein 
Screenshot. Und das ist auf die Schnelle mit einem Uralt KiCAD PCBnew 
von 2006 (!) gemacht. Das neue von Mai 2010 ist viel weniger hakelig.

KiCAD kann keine "runden" Leiterbahnen zeichnen. Das ist aber nicht 
weiter tragisch, weil Du runde Leiterbahnen Mithilfe vieler kleiner 
Leiterbahnstückchen annähern kannst.
Als Vorlage kannst Du Kreise in eine Grafik zeichnen. KiCAD erlaubt das 
"malen" nur in der Grafik.
Abhängig von der Version, und ob Du in PCBnew oder im Moduleditor bist, 
hast Du eine Chance, Deine Grafik in eine Kupferlage zu transportieren.
Wenn das nicht geht, nimmst Du die Grafik als Vorlage und zeichnest auf 
einer Kupferlage mit Leiterbahnen(!) die Bögen neu nach.
Du must das Raster aber auch entsprechend fein wählen. Es geht viel 
besser
als mein hingeschludertes Beispiel. Auch der Totenkopf, der im 
Moduleditor erstellt wurde, geht wohl noch besser.
Für einen Leiterplattenumriss sollte meist sogar ein 16- oder 32-Eck 
langen. ;-)

Als Leiterbahn sind Bögen auch eher selten nötig.
Es gibt eine "allerneueste" KiCAD Version vom 23.12.2010. Inwieweit die 
handlicher im Umgang mit Bögen ist, weiss ich nicht, da ich noch keine 
Zeit zum Testen hatte. Auf der Wunschliste, stehen auch bei mir Kreise 
aber nicht sehr weit oben.....

Noch etwas zu Kreisen:
Beim Exportieren in Gerberdaten für die Produktion wird "meistens" 
ähnlich vorgegangen, indem Kreisbögen durch kurze gerade Linien 
aproximiert werden.
Gerber kennt zwar ein Kreismakro, aber dieses kann wirklich NUR Kreise 
bzw. Kreissegmente, und z.B. KEINE Elipsen oder sonstige Bögen, die 
nicht Teil eines "echten" Kreises sind.
Der Einfachheit halber, und weil es letztlich nicht viel Unterschied 
macht, nähern sehr viele PCB Programme die Kreise und alle anderen Bögen 
auch so an. Als ein Beispiel sei das alte EAGLE 4.16 genannt.
Der Screenshot von Beitrag "Re: Gambas: OPEN Befehl?" 
enthält z.B. einen Gerberplot einer solchen EAGLE Platine, die ich zum 
Ausprobieren mal mit "runden" Leiterbahnen erstellt habe. Auch die 
Massefläche ist nicht mit einem "Polygonfill" erzeugt, sondern wird 
gestrichelt. Ich wollte in dieser Gerberdatei eigentlich sehen, daß mein 
selbstgebastelter primitiv Gerberviewer das NICHT anzeigt, und war 
erstaunt, doch etwas zu sehen, weil die Vorlage wieder erwarten auch 
primitiv genug war. :-)
Die runden Flächen für Lötaugen werden im allgemeinen durch "Blenden" 
erzeugt.

Es geht im allgemeinen zu 99,99% mit ohne Rund. :-)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

,

Autor: kicad neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super, vielen dank!!!
Ist zwar nicht die eleganteste Lösung, sollte aber funmtionieren und 
wird für meine Belange auch ausreichend sein!

Werde mich jetzt mal dran machen!

Autor: Robert Alb (loetspitze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Habe ein ähnliches Problem gehabt und habe dabei folgendes 
herausgefunden:
Im aktuellen PCBnew Version: (2011-01-22 BZR 2754)-stable
ist folgendes möglich:

Erstelle ein neues Modul. Zeichne hier den gewünschten Kreis zunächst 
auf den normalen Siebdruck-Layer. Danach kannst du ihn mit rechter Maus 
- Editieren - editiere aktuelle Lage auf Vorder oder Rückseite umlegen. 
PCBNew warnt zwar, dass das gefährlich sei, aber er macht es.

Jetzt musst du nur noch mindestens einen Pad auf den Kupferkreis 
platzieren, über das du später deine Leiterbahnen mit dem Kreis 
verbinden kannst. Fertig ist das Modul. Jetzt in einer Bibliothek 
speichern, die geladen wird und dann kannst du das "Kupferkreismodul" 
auf deine Platine holen. Nun noch das oder die Pads dem richtigen 
Netznamen zuweisen und mit Leiterbahnen verbinden - fertig.
Funktioniert einwandfrei. Im Gerbview ist der Kupferkreis jetzt wie ich 
ihn wollte. :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.