www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik USART mit zwei Transistoren ?? :(


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumgemeinde,

ich sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr!! :o(
Ich habe meinen mega 16 in eine Schaltung eingebaut. Ich habe eine
USART (nur Tx) aufgebaut. Der µC wird mit 5V gespeist. Wenn ich den Tx-
Pin über das STK (über den 5V Pegelwandler ) anschließe, läuft alles
einwandfrei. Jetzt will ich aber das ganze nur über zwei Transistoren
machen. Ich habe zwei NPN Transistoren.
Tx-Pin => 10K => Basis T1. Wobei Emitter auf Masse und Kollektor mit
10K auf Plus. Die Basis von T2 hängt zwischen Kollektor von T1 und dem
Pull-up Widerstand. Emitter von T2 wieder auf Masse und der Kollektor
wieder über 10K Pull-Up. Die „neue“ Tx- Leitung hängt wieder zwischen
T2 Kol. und Pull-Up.
Aber so komme keinerlei Daten  an meinen Terminal an!!! Was habe ich
falsch gemacht??

Ich habe auch schon im Internet gesucht, aber da finde ich immer nur
den Max 232. Das muss doch auch anderes gehen, oder??

Ich wäre für eine Hilfe echt sehr dankbar!!!

Grüße, massimo

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt des MAX232 wurde früher die Kombination aus 1488/1489 verwendet.
Das sind RS232-Treiber-/Empfänger-Bausteine, die mit einer
symmetrischen Versorgungsspannung von etwa +/- 12 V betrieben werden.

Ich halte es nicht für sonderlich sinnvoll, einen solchen Treiber quasi
diskret aufzubauen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dein problem wird sein, dass deine schnittstelle am pc negative pegel
haben will ;)

rs232 ist eben nunmal symetrisch... und ein pegel von 0V sollte
eigentlich zur erkennung von leitungsbrüchen dienen...

73 de oe6jwf / hans

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich die verbale Beschreibung richtig interpretiere, dann sind die
beiden Transistoren schlicht 2 Inverter hintereinander. Wodurch
schonmal zweierlei nicht passt:

a) der Pegel. V.24/RS.232 will eigentlich +/-12. Weniger tut's auch,
manchmal geht's auch ohne negativen Pegel, aber Vorsicht.

b) V.24 arbeitet invertiert. Wenn Tx vom UART high, dann Tx vom V.24
negativ. Deine Schaltung dreht jedoch zweimal rum, arbeitet also
nichtinvertierend.

Eine einfache Vampirschaltung für V.24 mit 2 Transistoren und 2 Dioden
findet sich beispielsweise im Schaltplan (siehe Manual) vom Atmel
Butterfly-Modul. Wird der Receiver nicht gebraucht, lässt sie sich
weiter vereinfachen.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich denke mal dieser Link sollte Dir weiterhelfen.

http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/A...

Mfg
Dirk

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Klasse für eure schnellen Antworten!!! Hätte nicht gedacht das ich
vor Morgen schon Antwort bekommen würde!! (geht ja superschnell hier)

Tasuend Dank noch mal an alle!!!!!!!!!!

Was mir am Ende wirklich geholfen hat, war der SUPER LINK von Dirk. Das
hat bei mir sofort funktioniert.

HAMER HART!!!! Tx vom µC über einen Wiederstand auf die Basis vom PNP.
Emitter direkt an Plus. Der Kollektor über einen Pull- down auf Masse.
Zwischen Kollektor und Pull- down die "neue" Tx Leitung.

Ales klar!!! Dann kan ich ja weiter basteln :o)

Danke noch mal an alle!!!

Gruß Marcel

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine es eght noch einfacher mit 2 Optokopplern und 2 Widerständen
Hat den Vorteil, dass es galvanisch getrennt ist

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tex,
hört sich interessant an. Die zwei OP's hintereinander, klar! Aber für
was die 2 Widerstrände?? Als Pull- Up??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.