www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Matrix Problem


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab mal wieder eine kurze Frage, ich würde gerne mit einem
AVRTiny26 eine selbstgebaute 5x5 LED-Matrix ansteuern (mit je 5 Ports
für Zeilen und Spalten). Eigentlich sollte das Gerät mit 3 AAA-Akkus
laufen und vom Stromverbrauch würde das wohl auch gut hinkommen, aber
leider halt nicht von der Spannung, an jeder LED fallen ca. 1,8V ab,
das bedeutet, ich bräuchte mindestens 9V als Spannungsquelle, oder?
Die LED-Zeilen werden mit etwa 50Hz durchlaufen und dabei die einzelnen
Spalten-LEDs geschalten.

Also Frage eins nun, könnte ich das irgendwie auch mit dem drei Akkus
hinbekommen?
Und zweitens, könnt ihr mir was zur Ansteuerung sagen? Also welche/ob
ich Transistoren/Treiber brauche (Widerstand hätte ich jetzt 1kOhm
vorgesehen)? Was würdet ihr empfehlen? Oder noch besser, wie könnte ich
denn die benötigten Werte selbst berechnen?

Vielen Dank und viele Grüße,

Daniel

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei einer matrix ansteuerung sollten die led's doch parallel hängen, so
dass von der spannung her kein problem sein sollte. du schaltest immer
eine zeile an, aber in dieser zeile hängt jede led an einem port des uC

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei 9V stirbt Dein ATTiny sofort.

Bei mir sind 4,5V - 1,8V = 2,7V also noch reichlich übrig für den
Stromeinstellwiderstand.

Wenn Du sicher gehen willst, nimm für die Anoden Treibertransistoren
(z.B. BC368), in die Katoden kommen dann die Stromeinstellwiderstände,
100 Ohm sollten reichen.

Die Anoden werden gemultiplext (der Reihe nach angeschaltet) und das
jeweilige Bitmuster an die Katoden gelegt.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.