www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Signalentkopplung/Galvanische Trennung bei mV-Signalen


Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe vor, bei einem Telefon die Ansteuerung des klingelnden 
Lautsprechers abzugreifen und mittels ADC vom µC zu erkennen. -> 
Schaltvorgang. Wir haben hier im Hause eine Telefonanlage für die ganzen 
Bürotelefonnummern.

Den µC versorge ich durch ein Netzteil aus dem 230V-Netz. Beim Anschluss 
des Signals an den ADC, verabschiedet sich die Telefonanlage, die dann 
für die Telefone keine Spannung mehr bereitstellt. (Reset hilft der 
Anlage abhilfe. zum Glück!) Anscheinend habe ich irgendwelche 
Querverbindungen. Wie kann ich die Signale messen? Die Spannungen, die 
ich messe(erstmal per Multimeter) gehen bis +80mV hoch.

Den µC per Batterie zu versorgen sollte funktioniren. Kommt hier aber 
nicht in Frage. Ich habe an eine galvanische Trennung gedacht. Aber wie? 
Bei so kleinen Signalen? Ich hatte sogar an ein Mikro gedacht, welches 
dann die Schallwellen vom Klingelton-Lautsprecher auffängt. Haben kein 
mikro hier, ein Piezo konnte ich nicht als Mikro einsetzten.
Welche Möglichkeiten habe ich noch? Danke für Hilfe!

Autor: ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Handelt es sich um ein analoges Telefon?

Dann die Rufspannung parallel zum Telefon abgreifen (0,1 
Mikrofaradkondensator + 1kOhm Widerstand davor, dann Gleichrichter) das 
Ganze auf einen Optokoppler.

mfG ingo

Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein leider ist es ein ISDN-Tel.

Was kann ich nun machen? Evtl. kann ich die Versorgungsspannung des µC 
galvanisch trennen?

Autor: ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nein leider ist es ein ISDN-Tel.

Dann wäre ein kleiner NF-Übertrager die einfachste Möglichkeit. Wenns 
etwas Komfortabler werden soll (einschließlich vielleicht zukünftige 
Rufnummernanzeige) kannst Du ja den Tread in Zukunft verfolgen:
Beitrag "ISDN am AVR (Mega8)"
mfG ingo

Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie kann ich meinen Controller galvanisch vom Netz trennen? Ich habe 
bisher ein Schaltnetzteil(12V)

Sollte es nicht reichen, einen Transformator-Netzteil zu nehmen? 
Ausprobieren möchte ich es ungerne, weil ich nicht weiß, wie lange die 
Telefonanlage das mitmacht...

Gibt es weitere Ideen?

PS: ich will per Minimalaufwand bei Anruf was schalten können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.