www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zum PR4403 (Boost-LED-Treiber für Solarlampen)


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade dabei, mir eine Solarlampe auf Basis des PR4403 zu 
basteln.

Eine Frage, auf die ich noch so keine rechte Antwort habe ist, welche 
technische Daten die Solarzelle haben sollte.

Es gibt ja 3,3V; 3,8V; 4V; 5V usw. Im Datenblatt steht, wenn ich mich 
nicht irre, dass 2,4V Zellen verwendet werden sollten, allerdings habe 
ich keine mit der Spannung gefunden. Aufgrund von Kosten würde ich auf 
eine mit 3,3V und 27mA zurückgreifen, wobei mir der Strom ein wenig zu 
niedrig scheint zum Laden oder 4,8V 81mA ; beides Schott Zellen.

Kann man die verwenden oder sind die von den Daten her nicht geeignet?

Beste Grüße
Steffen

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne den Treiber genauer zu kennen, würde ich mal behaupten, es hängt 
von deiner LED-Flussspannung ab. Den besten Wirkungsgrad erzielst du 
vermutlich, wenn das Übersetzungsverhältnis nicht zu weit weg von 1 ist. 
So 0.5 bis 0.8 vielleicht. Also für eine weisse LED mit angenommenen 
3.2V Flussspannung wäre eine 2.4V-Zelle schon nicht verkehrt. Im Grunde 
passt das IC aber nicht zu deinen Anforderungen, wenn du eine derart 
hohe Eingangsspannung hast und nur eine einzelne LED treiben willst. Du 
bräuchtest dann eher einen Step-Down-Wandler. Oder du nimmst halt zwei 
LEDs in Serie, so bist du mit allen oben genannten Zellen eigentlich gut 
dabei. Einfach beachten, dass Solarzellen keine Spannungsquellen sind, 
also für einen Boost-Wandler mindestens einen anständigen Pufferkondi am 
Eingang vorsehen, wenn nicht sogar (wie vorgesehen) einen Akku.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Baustein ist gerade genau für diese Anwendungen entwickelt worden.

Ich habe mal einen Schaltplan angehängt aus dem Datenblatt.

Wenn die Spannung der Solarzelle abnimmt, es also dunkler wird, schaltet 
der IC und die LED wird angeschaltet und aus dem Akku gespeist.

L1 bestimmt den LED Strom und RLS bestimmt die Schaltschwelle, wann die 
LED angeschaltet bzw. wieder ausgeschaltet wird.

Mann kann auch mehrere LEDin reihe oder parallel schalten.

Die Frage ist nun eben, wieviel Spannung bzw. Strom die Solarzelle 
liefern sollte.

Beste Grüße
Steffen

Autor: Michael R. (michi42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du es schon hinbekommen?

Hab heute mit dem pr4403 experimentiert.
Ohne 470 nF Abblockkondensator kann man den vergessen.

Für die Zelle würde ich nicht weit über die 1,4 V Ladeschlusspannung für 
nimh + ca. 0,5 V schottky rausgehen.

Für den Strom musst Du mal die Ladungsbilanz ansehen. Für eine 800 mAh 
Zelle und 3 Std Sonnenschein pro Tag kannst Du den notwendigen Strom ja 
schätzen.
Leuchten könnte man mit 800mAh so ca. 20 Std geschätzt. (10 uH -> 22 mA 
+ Verluste)
Allerdings bricht die Ladespannung dieser Zellen unter Last auch recht 
schnell zusammen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.