www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mc-sterben reihenweise weg


Autor: Hias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich hab ein problem mit meiner schaltung.
die schaltung ist gedacht für einen belichter (timer)
an dem 20poligem Pfostenstecker hängen 3 siebensegmentanzeigen ein
schalter und ein drehgeber. (ich find dazu den schaltplan nicht mehr)
ich kann den mc einwandfrei programmieren. aber beim zweiten
programmierversuch kann er die signature bytes nicht mehr auslesen.
also folgere ich, dass der mc hinüber is.
könnt ihr im schaltplan einen fehler erkennen.
irgendwas, das den mc zerstören könnte? ich bin anscheinend blind und
seh keinen fehler (vielleicht auch denkfehler).

wäre froh wenn mal jemand drüberschauen könnte.

danke Hias


P.S.: das programm dass ich hineinprogrammiert habe funktioniert
einwandfrei hat aber einen dreher. aber es geht.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei große Fehler:

1) Schaltpläne bitte niemals als jpg posten, immer als gif oder png.
2) In dieser Liliput-Ausgabe von Schaltplan etwas zu erkennen, ist
nahezu unmöglich.

Wenn du beide Fehler behoben hast, wirst du bestimmt bessere Antworten
erhalten.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch's mal mit einer Auflösung auf der man noch was erkennt.

Autor: Hias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry mein fehler!
Hier eine bessere version.

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie programmierst Du die fuses?
Wenn das Programmieren beim 1.Mal geht und beim 2.Mal nicht mehr, liegt
es ziemlich sicher daran, dass Du Dir durch die Fuses-Einstellung den
Zugang zum mc gesperrt hast.

Die "zerschossenen" mc lassen sich ev. durch Tricks wieder retten
(externe Taktzuführung), such mal hier im Forum nach "fueses".

Good luck, Stefan

Autor: Hias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich benutze zum programmieren avr prog. und bei den fuse bits steht
folgendes: mode 1; no program lock features. (90S2313)
Also nichts programmiert. Wie kann ich auslesen ob die fusebits dennoch
gebrannt wurden?
MfG hias

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was anderes: T2-T4 sind etwas sonderbar. Mit der Basisbeschlatung sind
die jedenfalls nicht vollständig abschaltbar.

Sind C1 und C2 falsch beschriftet oder stimmt das so? Mit 22nF wird das
jedenfalls garantiert nichts, korrekt sind 22pF (0,000022µF wenn's denn
sein muss). Sollstest Du bei der Programmierung den externen Oszillator
aktiviert haben, dann hast Du die Erklärung.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"und bei den fuse bits steht folgendes: mode 1; no program lock
features."

das sind nicht die fuse sondern die lockbits. die fuses sind die
häkchen und boxen dadrunter

Autor: Hias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also da sind 22pF drauf das ist ein beschriftungsfehler.
der 90s2313 hat soweit ich weiß kein internes quarz.

also in einer testbeschaltung hat des so funktioniert. (des mit der
beschaltung der t's)

Autor: Hias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hoppala.
dieses feld ist ausgeblendet. (nicht schwarz sondert grau)
es ist nicht mögl. ein häckchen zu machen oder was auszuwählen.
die könnte bedeuten das sie bereits falls gesetzt sind.
falls ja was tun?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal rechnen: 1.8 / (1.8 + 4.7) * 5V = 1.4V. Also kriegt was immer da
dran angeschlossen ist bei Low-Pegel ca. 0.7-0.8V ab.

Und im Reset kriegt die Last soviel oder sowenig wie der eher geringe
Basistrom durch die 4,7K mal Stromverstärkung hergibt. Solange bis der
Port initialisiert ist - Absicht?

Autor: Hias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein eigentlich hab ich nur beliebige werte verwendet.
ich war zu fall um da zu rechnen ; ). da es funktioniert hat hab ich
mir keine weiteren gedanken gemacht.

aber das hat weniger mit meinem prob zu tun? oder doch!? kann ich mir
damit den port killen?

oder was könnte noch den mc killen? Ich hab noch einen den ich aber
nicht riskieren will.

wie kann ich die fuses zurücksetzten? gar nicht?

MfG hias

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das hat auf den MC keinen Einfluss.

Was die Pegel angeht, hast ja recht, es steht ja oben im Text dass es
LED-Anzeigen sind. Da ist das zwar hässlich aber letztlich egal. PNPs
wären da freilich sinnvoller gewesen. Der Basisstrom (also die 1K8) ist
übrigens sehr knapp dimensioniert. Und wozu sind die 4K7 überhaupt drin?
Ich vermute, dass die LED Anzeigen weniger Strom abkriegen als
beabsichtigt.

Autor: Hias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem per Chat geklärt...
Es war der Drehgeber, der an der MISO-leitung dranhängt. der hat bei
falscher stellung den miso pin mit masse verbunden.

dummer fehler schnell passiert...

was die transistoren angeht. die 4k7 sind drin weil ich mir gedacht hab
da strom am mc pin wird ned zu groß.
von der helligkeit her kann man nichts erkennen.

danke trotzdem
hias

Autor: Hias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie muss ich die beiden widerstände der transistoren richig bemessen?
Mfg Hias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.