www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Low-current Mutli-Color-LEDs


Autor: Alexander Höller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche verzeiwfelt Low-current Multi-Color-LEDs zu finden (solche
mit 3 Pins, wo jede LED getrentn "angesteuert" werden kann). Ich find
aber überall nur normale ... und für Batteriebetrieb sind 2 LEDs mit 2x
~20mA doch viel zu viel ;(
Am liebsten wären mir die Farben Rot/Grün.

mit freundlichen Grüßen,
aleX

Autor: Alexander Höller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach jaa .. ganz vergessen:

3mm rund, wären am besten

Autor: Big Wolfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google eingeben, und fündig werden

Autor: Alexander Höller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bevor ich poste bemüh' ich prinzipiell die ForenSuche und Google
- also immer ist der Tip "Suchen" ned immer angebracht =)

Aber es geht darum, dass ich die LEDs recht bald bräuchte und bei
keinem der "gängigen" Distributoren (Farnell, RS, etc.) hab etwas
gefunden hab...

Und selbst bei den Herstellern an sich hab ich nur bei Osram welche
gefunden, und die aber nicht in den Farben Rot/Grün!

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwierig, ich kenne einige Agilent's der Reihen HLMP-6xxxx und -7xxx,
aber alles nur einfarbige. Bei eBay werden von den Teilen ziemlich
viele umgesetzt, siehste hier

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

Gruß Hagen

Autor: Stefan May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Low Current ist glaube ich schwierig. Die blauen LEDs gibt es AFAIK
nicht als Low Current, wenn man das als <=2mA definiert. Bei Osram gibt
es die Blauen z.B. mit 10mA.

Die Parameter Suche von Osram schmeißt die 'LHGB T686-KL-1+KL-1+JK-1'
raus, schau mal bei www.osram-os.com. Die ist aber nicht 3mm, sondern
SMT.

Kann man nicht woanders was sparen? Wie wäre es mit PWM für die LEDs
oder abschalten bei Nichtgebrauch oder so. Was ist denn die Anwendung?

ciao, Stefan.

Autor: Alexander Höller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die LED wird vermtulich eh nur Blinken ... (ca. 1/5 - 1/10 der Zeit
leuchten) - dennoch wäre mir eine bi-color (multi-color war wohl der
falsche Ausdruck, sorry) LOW-CURRENT LED lieber, da ich bei 2 solchen
LEDs (= 40mA mehr, wenn auch für kurze Zeit) doch schon recht knapp an
die Grenzen des DC/DC Conv. komme.

Es geht darum:
2 runde 3mm Status LEDs, von denen jede 2 verschiedene Farben
(bevorzugt Rot und Grün) darstellen kann. Die LEDs werden - wie oben
schon erwähnt - eh nur ~10-20% der Zeit leuchten, allerdings sollen sie
das zur gleichen Zeit, was bei 20mA eben einen gesamt Strom von 40mA
ausmacht. Bei einem batteriebetriebenem Gerät doch ziemlich viel ...


PWM eher nicht:
LEDs hängen an einem "ganz normalen" PortPin. Und statt PWM lasse ich
die LEDs lieber kürzer aufleuchten.


Gute Nacht,
aleX

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.