www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PID Regler, D-Anteil zu nervös


Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen.

Ich habe gerade einen PID-Regler
mit einem ATMega erstellt. Läuft
auch alles wie im Lehrbuch. Nun aber
das Problem:

Wenn man Tv auf hohe Werte stellt, regiert der
D-Anteil sehr stark auf die "Wandlungsfehler"
des AD-Wandlers. Mit anderen Worten, wenn
man einen PD-Regler einstellt und Führungs-
und Regelgröße auf konstante Werte stellt,
zieht der D-Anteil die Stellgröße in
unregelmäßig Abständen hoch. Immer nur
für einen Messzyklus natürlich.

Ich könnte nun die Werte des AD-Wandlers
oder/und die Stellgröße durch einen
digitalen Filter schicken. Ich möchte
aber keine weitere Verzögerung im Regelkreis
haben.

Hat einer eine andere Idee?
Schönen Dank schon mal im Voraus.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.
Vergleiche erst den aktuellen Messwert mit dem vorherigen.
Weicht dieser unzulässig von dem vorherigen ab, dann ersetze ihn durch 
den vorherigen.
Übergebe dann erst den Wert an den Regler.
Wirkt Wunder.

Gruß,
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.