www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Graphik LCD Display an M16C-Dev-Kit


Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin, moin (wie der ostfriese sagt)
werde am design-contest teilnehmen. unter anderem soll da ein
lcd-display (128 x 64) mit 2xks0107 und 1xks0108 dran. das display ist
neuland für mich und ich würde mich freuen, wenn mir jemand auf die
sprünge helfen könnte.
meine fragen dazu:
1. das display hat 8192 pixel, der ram des 108 ist aber nur 4098 bit
   groß. heißt das ich kann nur jedes 2 pixel ansteuern? oder muß
   dynamisch zwischen 2 datenbereichen umschalten, oder wie oder was?
2. Applicable LCD duty: 1/48, 1/64,1/96,1/128 - mit falten auf der
   denkerstirn: was soll das bedeuten?
3. behält son display seine daten solange spannung anliegt, oder
   muß er in regelmäßigen abständen refrecht werden?
4. hat jemand nen guten link für lcd-displays? aber bitte nicht
   lcdhype.
danke schon mal im voraus pripri

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Wie du selber ja schon geschrieben hast sind auf diesen GLCDs 2
KS0107 verbaut, die jeweils 64x64 Pixel ansteuern. Dafür hast du dann 2
Chipselects mit denen du auswählen kannst welcher Controller
angesprochen werden soll.
2) fällt mir auch nicht wirklich was ein vermute mal damit sind die
refreshzyklen gemeint, interresiert aber eigentlich auch nicht.
3) Da das Display ja einen Controller mit eigenem RAM besitzt musst du
dich um das refreshen nicht kümmern. Die Daten die du einmal auf das
Display "gemalt" hast bleiben so lange sichtbar bis du sie
überschreibst oder den Strom abdrehst.
4) Hier im Forum schwirren einige Librarys für die KS0108 Displays für
AVR rum. Unter anderem auch eine von mir, guck mal in die Codesammlung.
Die Portierung sollte nicht allzu schwierig sein.

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für deine antwort zu so später? oder früher? Stunde.

mein problem lag bei 2x 107 und 1x 108. es sind nämlich 1x 107 und 2x
108. ja, ja wer lesen kann ist klar im vorteil. damit klären sich
eigentlich alle momentan offenen fragen, weil nur der 108 hat den
speicher. 2x 108 heißt 2 x 4096 bit speicher. dann paßt das auch mit
128 x 64.

Autor: Sascha Grebe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.thomas-graf.de/uc/sect/m16c
^^da findest du ein projekt mit dem nokia 6100 und dem m16c!

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur leider finde ich bei
http://www.thomas-graf.de/uc/sect/m16c
keine Source-Dateien für den M16C.

MartinK

Autor: Thomas Graf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab meinen Code mal angehängt.
Ist halbwegs das was auf ape's Seite auch liegt, sind nur ein paar
Zeichentabellen rausgeflogen, init ist etwas erweitert und kleine
Anpassungen an den NC30-Compiler.
Ist nicht so hübsch bisher der Code, aber vielleicht kann ja jemand was
mit anfangen ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.