www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500, 502 und ATMega 169 - Wer kennt sich da aus?


Autor: Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal was ganz anderes...
Wir sind leider keine Mikroprozessor-Freaks. Wir haben jemenden, der
unsere Software schreibt aber haben keine Erfahrung mit dem
professionellen Umgang der Entwicklungskits STK500/502.
Wir benötigen Hilfe, indem wir jemanden (natürlich bezahlt) zu uns
bitten, der uns einweist in diese Teile, sie uns mal ordnungsgemäß
einrichtet und auch hinterher mal erreibar ist.
Wir sind ein kleinerer Betrieb in Berlin-Tegel, haben aber auch die
Möglichkeit dies am Wochenende zu tun.
Wir haben insbesondere Probleme mit der Einstellnug der Fuse Bits.
Soft- und Hardware sind da.
Wer kennt sich da aus und hätte Interesse uns zu helfen.
Am besten an die angegebene E-Mail eine Kurzbewerbung.

Schönen Dank
R.Goebel

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!
Eure Email-Adresse ist falsch...

Autor: Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,
sollte heißen:

goebel@projekt-elektronik.com

Autor: Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir sind auch für Fragen telefonisch unter:
030/4303 22-40 erreichbar.

Falls Fragen sind, ruhig melden.

R.Goebel

Autor: R.Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es denn irgendwelche gewerblichen Ansprechpartner in Berlin, wen
sind da denn welche bekannt?

Kann ich mir ja kaum vorstellen, dass sich hier (Berlin) niemand
auskennt...

THX
R.Goebel

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo genau habt ihr denn probleme außer bei den fusebits??
was genau wollt ihr benutzen ASM (AVR-Studio), c (winavr, codevision,
iar, icc) oder basic (bascom, fastavr)??

das sollte sich nämlich auch hier lösen lassen

Autor: R.Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir betreiben einen ATMega169, Programm in c, auf STK500, mit 502.
Beim Umstellen (wollen) der Fuse-Bits, will er dies trotz
High-V-Programmierung nicht tun. 5.0V haben wir auch,
Und um die Kommunikation mit der seriellen Schnittstelle zu ermöglichen
wollen wir noch die Arbeitsfrequenz einsellen (Fuses). Macht er auch
nicht. Deshalb hielt ich es für besser, wenn da mal jemand der sich
auskennt herkommt und das so einrichtet/erklärt, dass man damit
arbeiten kann.
Ich muss dazu sagen, dass wir zu 95% Analogtechnik haben. Die
funktioniert wenigstens.

Gruß
R.Goebel

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du avr studio installiert??
vielleicht funzt das besser um die fusebits zu setzen

Autor: R.Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR Studio V4 ist installiert. Damit versuchen wir das.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das 6 polige isp kabel hast du richtig gesteckt?
also auf den stecken zwischen lcd und dem weißen anschluß... wenn ich
das richtig sehen.
dann mußt du noch den avr-typ also 169 im avrstudio auswählen und auf
isp stellen(fals das nicht schon ist)

Autor: R.Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fuse Bits können doch auch High-Voltage programmiert werden, oder
irre ich mich da???
Deshalb ist es gar nicht dran.
Im Moment ist HV-Prog-Kabel angeschlossen, alles andere ab. Display
auch, brauchen wir nicht...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würtde das 6polige Kabel dran lassen.
Zumindest funktioniert es bei meinen ATMegasim HV-Modus auch so.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Lock-Bits gesetzt?

Autor: R.Goebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht bewusst. Es sollten keine gesetzt sein.
Er lässt sich auch nicht immer auf "No Lock" stellen. Beim
Verifizieren gibt er einen Fehler aus

Autor: AndreasH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das STK500 habe ich mir vor 2 Wochen gekauft und auch mit gekämpft.

Für die High-V-Programmierung müssen bei mir aber 2 10-pol-Kabel
angeschlossen werden.
Ausserdem gibt es da noch 3-5 Jumper zu beachten.
Auf die Art und Weise habe ich einen durch falsche Fusebits gehimmelten
ATmega162 wieder zum Leben erweckt.

Grüße
andreas

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich kann man doch für alles außer wenn man sich ausgespert hat
isp verwenden. ich denke das macht vieles angenehmer...
probier das doch erstmal über isp aus... vielleicht hat sich dein
problem dann schon erledigt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.