www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATtiny13 mit 128kHz und PonyProg2000 betreiben


Autor: Bernd Stein (bernd_stein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe durchs googlen herausgefunden das es eine Möglichkeit geben soll,
den ATtiny13 nachdem er durch ändern der FUSE-BITS auf seinen
internen RC-Oszillator mit 128kHz Sytemtakt umprogrammiert wurde,
wieder über einen Trick mit PonyProg2000 angesprochen werden kann.

Leider funktioniert dies bei mir nicht.
Habe auch zusätzlich unter Setup => Calibration durchgeführt.
Mein PC läuft mit 1466MHz.
Meine PonyProg2000 Version ist 2.07c Beta Jan 6 2008.
Mein Prommer ist der einfache wie im Thread beschrieben.

Kann jemand bestätigen das dies wie im Thread beschrieben funktioniert ?

Bin stark an dieser Kombination aus Brennerhardware und Software
interessiert und möchte nicht noch ein Board und/oder Software haben.


Nun folgt der Thread :

Autor: hust (Gast)
Datum: 12.01.2009 10:05

Ich hab grad 2 Attiny13 gerettet die ich am WE ( Wochenende ?) leider 
falsch gefused
hatte. (Ich kannte die Problematik mit den 128kHz und 1/4 SPI Takt
nicht...)

Ich hab die Attinys dann mit PonyProg wiederbeleben können wies hier
auch schon paarmal im Forum beschrieben wurde. Ich hab mir den einfachen
seriellen Programmer. (Der eigenbau wo nur 2 Z-Dioden und paar
Widerstände und ein Transistor drauf sind)


In der ponyprog200.ini

SPIBusSpeed=VERYSLOW

einstellen und die Datei danach auf Schreibgeschützt schalten. (Bei mir
hat sich der Parameter immer beim Start vom PonyProg wieder auf NORMAL
gestellt)

Danach hab ich den Attiny12 ausgewählt und CKSEL1 und CKSEL0 wieder in
den Ursprünglichen Zustand versetzt. (Bei allen anderen Fuses hab ich
die Haken weg gemacht). Dann auf Write geklickt und bei der
Fehlermeldung auf Ignore gedrückt. Danach hab wieder auf den Attiny13
umgestellt und siehe da, ich konnte die Fuses wieder auslesen.

Dann einfach noch die anderen Fuses so setzen das alles wieder
funktioniert. (Bei mir waren seltsamerweise die beiden Lock Fuses
gesetzt, konnte aber anscheinend noch drauf zugreifen, kein plan was das
zu bedeuten hatte.)


Der komplette Beitrag ist hier nachzulesen.

Beitrag "low power Anwendung mit Attiny13"



Der Hintergrund ist das der µC möglichst wenig Strom ziehen soll,
aber dennoch der ADC in Betrieb ist.
Der ADC soll dann mit 64kHz getaktet werden. Also Sytemtakt durch zwei.


Ein Freund besitz den GAL EP-4 von Conitec, damit sollte ich doch wieder 
die FUSE-BITS ändern können oder ?

Bis dann
Bernd_Stein

Autor: greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier's mal mit avrdude, das kann (fast) beliebige Geschwindigkeiten, 
jedenfalls bis runter auf 1 KHz. Das PonyProg-Interface ist gut 
unterstützt.

Damit habe ich einmal einen AVR "gerettet", der mit dem Watchdog und 
CLKDIV8 lief, d.h. 16 KHz.

Autor: Bernd Stein (bernd_stein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

musste leider doch einen anderen Weg gehen.
Ich besitze ja das " Lernpaket Mikrocontroller " von Franzis.
Mit der dort verwendeten Platine und dem dazugehörigen Programm
" LPmikros " habe ich über den Button Bootloader und Fuses dem µC
die FUSE-BIT einstellungen verpasst die das Lernpaket benötigt.
Danach konnte ich wieder über PonyProg2000 auf den µC zugreifen
und die FUSE-BITS ändern.


Bernd_Stein

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.