www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spectrum Analyser


Autor: Steffen Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich weiß, dass meine Frage etwas
ungewöhnlich ist, und das ein Angebot sehr sehr großzügig wäre.

Wir sind eine Schülergruppe aus Ulm, welche in diesem Jahr zum 4 mal am
Wettbewerb Jugend forscht teilnimmt. Unser Thema befasst sich mit der
(Teil)Entwicklung und dem Aufbau eins stand alone DRM Radios.

Zur Prästentation auf Landesebene in Stuttgart wäre ein Spectrum
Analyser eine Gute Sache. ( z.B. ZF Kurven)

Deshalb meine Frage, ob jemand der hier lesenden einen Analyser günstig
(<200?) Eur abzugeben hat.

Prinzipiel wäre auch Ausleihen okay, aber ich denke kaum, dass jemand
seinen SA verleihen wird.

Gruss Steffen

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also selbst fuer 2000Euro wuerde das schon nicht einfach werden. Ich
glaub nicht das euch jemand einen fuer 200 verkauft.


So wie ich das sehe habt ihr nur eine Chance, fragt mal bei ein paar
Amateurfunkern nach. Die haben wohl groessere Nachwuchsorgen und blasen
deshalb Jugendlichen schonmal Zucker in den Arsch. Wenn ihr da nett
fragt leiht euch vielleicht jemand einen.

Olaf

Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragt doch mal an einer Hochschule nach. Vielleicht haben die noch ein
altes Gerät welches die auch leihen können. Oder macht die messung in
der Hochschule und präsentiert das auf Bildern, kommt auch gut.
mfg

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann gibt es Hochschulen, die über genügend Mittel verfügen, um
sich SA kaufen zu können ?

Autor: zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sag nur Neupreis 40000 Euro, ein optischer noch mehr.

Autor: Steffen Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten,

Das ein SA nicht gerade eine preiswerte Sache ist ist mir bekannt. Aber
uns würde prinzipiell ein Analyser bis 1 MHz ausreichen.

Soweit ich es weiß gibt es von Hameg auch günstigere Modelle.

Nunja, zur Not muss es auch ohne gehen, entwickelt haben wir auch
ohne:)

Wenn sich noch wer melden würde würds mich natürlich freuen.
Den Vorschalg mit den Hochschulen werde ich am Monatg gleich mal
aufgreifen..

Grüsse Steffen

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen:

So ein Käse...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.