www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-Kontroller mit I2S


Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich suche ein USB-Kontroller mit I2S Eingang,
habt ihr dort eine Idee welchen ich dort verwenden kann.
Ich wollte eigentlich den Cypress CY7y64613 verwenden,
aber der hat kein I2S Eingang
Der Kontroller sollte min.
ein UART, ein SPI und ein I2S Input haben.

Ich meine wirklich I2S und nicht I2C.
I2S ist ein Format das Audio AD-Wandler liefern.

Ich hab schon bei eingen Firmen gesucht aber nix gefunden.
Bzw. Hab ich dann nur so Teile mit >100 Mhz Prozessor gefunden.

Gruss

Achim

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den USBN9604 an, den hab ich an einem Mega8 mit SPI
laufen.

Olaf

Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

Naja nachdem ich Platzproblem hab will ich eigentlich Mikrokontroller
und USB in einen haben. Außerdem hat der ATmega ein i2s eingang?
Der Usbmikrocontroller soll über den SPI Port den AD steuern und über
den i2s eingang die Daten bekommen. Desweiteren brauch ich noch ein
Uart um ein anderen Mikrocontroller anzusteuern.

Beispielweise könnte ich ein ARM7 benutzen der hat alle Ports die ich
brauch aber ich glaube der wäre ein kleinwenig überdimensioniert. ;o)

Gruss

Achim

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TAS1020 oder TUSB3200 von TI die haben das
Thomas

Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Thomas

Aber die beiden Controller haben nur I2s und I2c interfaces.
Aber ich brauch ja noch zwei Serielle (Uart und SPI)
Oder kann man sich die GPIO Ports zu seriellen Schnittstellen
umprogrammieren.

Achim

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den PIC18F4550 an.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SPI in Software ist überhaupt kein Problem da das eine syncrone
Schnittstelle ist. Einen Software UART ist schon etwas schwieriger zu
programmieren. Es gibt von Maxim UARTS für SPI !
Ansonsten gibt es immer die Möglichkeit die TI Chips im EMU mode zu
betreiben. Dann kannst du jede CPU mit Speicherinterface dranhängen
(z.B. Atmega 162 oder Dallas 320 ...)

Das funktioniert gut du musst beim TAS1020 nur einen 3.3V Controller
benutzen.

Thomas

Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Möglichkeit über SPI über Software zu programmieren hab ich jetzt
auch rausgefunden.

Aber das heißt ja das ich den I2S auch über Software programmieren
kann.
Weil beim I2S Bus hab ich ja eine Clockleitung, eine Left-Right Channel
Leitung und die Datenleitung.
Oder seh ich das jetzt falsch.

Gruss

Achim

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt versteh ich erstmal was du willst. Waer vielleicht noch zu klaeren
ob es an dir oder an mir liegt. :-)

Es gibt von Cypress ein Teil das ist eine komplette Soundkarte fuer USB
in einem IC. Bezeichnung weiss ich leider jetzt nicht. Ausserdem weiss
ich auch nicht ob da der AD-DA Wandler bereits integriert ist oder die
I2S Schnittstelle noch vorhanden ist. Ich glaube letzteres trifft zu
das ich das mal als schlichten USB-SPDIF Wandler im Auge hatte.

Olaf

Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich wußte ja was ich wollte. ;o)

Mein Problem ist das die meisten USB Soundkarten ICs schlechte ADs,
keine Möglichkeit haben um andere ADs einzubinden und nur ne I2C
Schnittstelle haben.
Deshalb hab ich auch nicht gesagt ich brauch eine
Ein-IC-USB-Soundkarten Lösung.

Bist du wirklich sicher das es das Teil bei Cypress gab, weil ich hab
nichts gefunden. Aber vielleicht bin ich auch blind.
Ich hab in den letzten Tagen zuviel Datenblätter gelesen. ;-)

Achim

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cypress macht kein USB Audio IC. Philips hatte da früher was ist aber
Mist weil mit eingebautem Codec (UDA1335). Dann gibt es noch den UCA
??? von Micronas (16 Bit only) und ein Teil von Burr Brown.

I2S per Software kannst du vergessen. Die Clocks sind viel zu schnell.
Thomas

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir relativ sicher. ICh meine Elektor hatte da auch mal einen
Artikel drueber. Sollte so 1 Jahr her sein.

Wenn ich es nicht vergesse schau ich nacher zuhause mal nach. Ich hatte
 irgendwo noch das Datenblatt rumliegen.

Olaf

Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas, das ist aber nicht schön das du mir meine Softwarelösung
zerstörst. ;o)
Ich hab mir das beinahe schon gedacht.
Na den Philips hab ich mir auch schon angeschaut, wegen Codec
ungeignet.
Der Micronas ist ja nur 16 Bit und 48Khz.
Mein AD-Wandler hat aber 24 Bit/96 Khz.
Und der Burr Brown ist ja Texas Instrumnents.

Aber eine Frage hätte ich noch zur angesprochnen Softwarelösung
cypress hat ein Beispiel code zu einer Software Spi Implementation
veröffenlich und im Header steht drin.
3 ; spiread.a51 4-19-00 ott
4 ; This routine shifts in a byte
5 ; with the clock and returns it
6 ; worst case bit rate of 222kHz
7 ; byte rate of 29 kHz

So bedeutet das jetzt es würde vielleicht doch gehen.
Ich hab halt schon ein Cypress vor mir liegen deshalb,
wäre es mir am liebsten wenn es damit geht.


Gruss

Achim

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch auf die Gefahr hin dich nochmal zu enttäuschen:
I2S braucht als BitClock fs64 und als LR clk fs1.
Das heist bei 48k 3MHz Bitclock damit musst du dann 48 bits
durchschieben Das geht nie in Software. Selbst wenn du das hinbekommst
hast du beim ersten Interupt Aussetzer im Audio Stream.

Was spricht gegen den Emu Mode mit ext CPU und dem TUSB3200?

Thomas

Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne das ist keine Enttäuschung, ich hab das schon vermutet.
Wie gesagt ich hab halt den cypress schon und auch das evalution Kit
davon. Deshalb wäre es halt nicht schlecht gewesen.
Die einzige Möglichkeit wäre halt noch ein Fpga vor den Cypress als
I2S->Parallel Umsetzter.
Aber ich tendiere eher zu den TUSB3200, weil die FPGA Variante
funktioniert zwar, aber ich finde sie nicht so schön.

Achim

Autor: dragon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt von Renesas den M30245 aus der M16C Familie. Dieser Controller
hat USB 2.0 Fullspeed, SPI und I2S.
Allerdings habe ich in irgend einem Errata gelesen das es bei I2S
irgend eine Einschränkung gibt. Ich weiss leider nicht mehr was
genau!!!
Eine Evolutionkit gibt es für 60€ bei der Firma Glyn.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann im Datenblatt des M30245 nichts von I2S finden

Thomas

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War doch nicht ganz Cypress. :-)
Ich meinte PCM2702 und PCM2902 von BurrBown/Ti.

Olaf

Autor: Achim B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
psssst Seite 158 nennt sich dort Serial Sound Interface.
Seht mal ganz gut aus schein mir auch receive und transmit zu sein.

Die Firma hab ich noch gar nicht gekannt!

Am besten find ich das Hardware Manual über SSI

2.6 Serial Sound Interface
Currently there are no explanation in this paragraph.
;o)


Achim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.