www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik AVR +Spannungwandler = Problem


Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein AVR steuert ein Grafik LCD an, das eine negative Spannung benötigt.
Dafür verwende ich einen MC34063 der mir die -16V erzeugt.

Seitdem ich den Spannungswandler auf die Platine gepackt habe, hängt
sich der AVR auf, wenn ich mich mit dem Finger dem Quarz oder dem AVR
in der Nähe des Quarzes nähere.

Es ist ein 16MHz Quarz, CKOPT ist programmiert.
Die Spannung ist sauber (mit dem Oszi nachgemssen), es sind genügend
Siebelkos +100nF direkt unter dem mega8515 vorhanden.

Der Spannungswandler sitzt unterhalb der Massleitung (ich ziehe immer
ober und unterhalb des AVRs die beiden Betriebsspannungsleitungen
horizontal über die Platine) und der Wandler hat einen eigenen 100uF
Low ESR Elko, die zwischen Wandler und Betriebsspannung hängt.

An der Spannung liegt es also nicht, warscheinlich an irgenwelchen
kapazitiven Einstreuungen. Das Quarzgehäuse ist geerdet.

Wenn ich mit dem Tastkopf über die Schaltung fahre, sehe ich keine
Störungen. Sobald ich aber die Tastkopfspitez berühre, sehe ich ein
starkes 70kHz Signal.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal die Spule um 90Grad zu drehen.

Olaf

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine stehende Trommelkern Spule, da macht das drehen keinen
Sinn.

Wo wir schon beim Thema Spule sind:
Wo bekommt man eigentlich für solche Zwecke geeignete Spulen ?
Im Moment verwende ich eine 470uH Spule von Reichelt, aber die ist
nicht das beste.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Problem jetzt gefunden:
Es lag an dem CCFL Inverter und deren Stromkabel:
Auf der Inverterplatine war kein Siebelko -> Ordentlich HF auf dem
Kabel zum Netzteil. Und das Kabel hing meist neben der AVR Platine.

Weiterhin ist der Reset Pin extrem empfindlich. 1nF gegen Masse sollte
es mindestens haben, damit der AVR nicht beim Einschalten von
irgendeinem Gerät gleich einen Reset macht.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"1nF gegen Masse sollte er mindestens haben"


100nF + 3k3 pullup !

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"100nF + 3k3 pullup !"

Allerdings läuft dann leider der ISP Programmer nicht mehr...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meiner schon :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.