www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Pull-Down Widerstand vor ADC Eingang


Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich brauche einen Pull-Down Widerstand gegen Masse vor einem ADC Eingang 
eines Microcontrollers damit ich bei einer offenen Leitung (Sensor nicht 
angeschlossen/Kabelbruch) einen definierten Zustand (0v) einlese und der 
AD Wandler nicht irgendwelche Werte misst oder von Nachbarkanälen 
beeinflusst wird.

Jetzt stell ich mir die Frage. I.d.R. sieht man bei solchen Widerständen 
größenordnungen von ca. 100kOhm.

Um die zu messende Schaltung nicht zu sehr zu beeinflussen, sollte der 
Widerstand ja recht hochohmig sein.

Was spricht dagegen z.B. 1MOhm zu verwenden oder hat das irgendwelche 
Nachteile?

Gruß
Kevin

Autor: Peter Pfanne (ichbineinepfanne) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube es könnte Probleme mit Messrauschen geben. Ich würde es aber 
einfach mal testen.

Soweit war ich ja noch keine Hilfe, aber was ich eigentlich fragen will:

Kannst du den Pulldown nicht mit in das Messprinzip integrieren?

Also ein Spannungsteiler von deinem ADC-Pin. Ein Widerstand gegen Masse, 
ein andere gegen dein Signaleingang.
Kommt ein Signal hast du am ADC das über den Spannungsteiler geteilte 
Signal, ist nichts angeschlossen hast du 0V.
Dann brauchst du die Widerstände auch nicht so hochohmig wählen, sofern 
dein Sensorsignal ein bisschen belastbar ist.

Hilft die Überlegung irgendwas?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu hochohmig, und dann Kabelbruch auf der Masseseite des Sensors, würde 
bedeuten, daß Du eine wunderbare Antenne für Netzbrumm hast. Du müsstest 
als schon ganz kräftig filtern am Eingang, damit der ADC-Eingang nicht 
durch diese Störung geflutet wird. Insofern wäre niederohmig die bessere 
Wahl, weil das dann die "Brummantenne" belastet.

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt, danke... das ist es was ich wissen wollte.
Werd dann mal testen wie belastbar mein Sensor ist und den Widerstand 
entsprechend auslegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.