www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik J-Link EDU + Eclipse + STM32-H103 Board debugging problem


Autor: archi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich hab ein Problem beim Debuggen mit der oben aufgelisteten 
Konstellation.
Nach Tagen hatte ich es endlich geschafft mein Code zu comiplieren.

Dabei habe ich mich an folgenden Anleitungen gehalten:
http://www.punctr.com/joomla/index.php?option=com_...
http://www.yagarto.de/

Vorher hab ich natürlich den J-Link EDU konfiguriert. J-Link und Board 
werden im J-Link GDB server Fenster richtig erkannt.

Das Problem ist das ich gar nicht richtig debuggen kann in eclipse, bzw. 
Funktionen wie STep_into usw nicht ausgewählt werden können.

Was mache ich die ganze Zeit falsch?

Das makefile hab ich von olimex kopiert und ein wenig angepasst.

Meine Initialization:
set mem inaccessible-by-default off
monitor speed auto
monitor endian little
monitor flash device=stm32f103rb
monitor flash breakpoints = 1
monitor flash download = 1
load

und Run Commandos:
monitor reg r13 = (0x00000000)
monitor reg pc = (0x00000004)
tbreak main
monitor reset 0
continue

Ich weiß nicht welche Informationen ihr noch braucht, um mir zu helfen 
deswegen hab ich nochmal alle Einstellungen in Eclipse als Bilder und 
die makefile hochgeladen.

Achja setze ich noch manuel einen Breakpoint siehe Bild man_set_bp.jpg 
quittiert der gdb in der console mit Program received signal SIGTRAP, 
Trace/breakpoint trap.
0x08000648 in ?? ()

Ich bin für den Tipp dankbar

Autor: archi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte jetzt nicht aufdrängen, aber es gibt hier so viele Threads in 
denen genau diese Konstellation genutzt wird, könnte derjenige seine 
makefile-/linker - Datei hochladen, zur Referenz das würd mir sehr 
helfen

Autor: archi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habs nun soweit geschafft das er eine elf Datei erstellt und im 
"Disassembler" Fenster debuggen kann. Genau das stört mich, ich sehe den 
Pfeil der mir die aktuelle Stelle angibt nicht im "C-Code Fenster"

Mache ich das ganze per Hand mit der Windows Konsole + gdb server,
sagt er immer wenn ich die main.elf lade
no debugging symbols found

Genau das wird das Problem sein das ich nicht im C-Code Fenster debuggen 
kann, wie erstekke ich diese "symbols"?

Grüße,
archi

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Makefile fehlt bei den CFLAGS:

CFLAGS += -g -gdwarf2

Diese Optionen stehen doch bei dir im Makefile mit Erklärung nur du hast 
sie auskommentiert. Warum?

Autor: archi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Hi 900ss D., weil ich damit ne Felermeldung bekommen hatte, deswegen 
hatte ich in den CFLAGS nur -g drangehängt damit konnte ich dann als ich 
die main.sym angehängt hatte zumindest in EClipse debuggen.

Hab nun den Befehl -gdwarf-2 in der Sourcery nachgeguckt, jetzt funzt es 
auch per Konsole ! Danke nochmal

Lg,

archi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.