www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf LPI Zertifizierung


Autor: Muecke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die LPI Zertifizierungen siehe 
http://de.wikipedia.org/wiki/Linux_Professional_Institute
scheinen eine günstige Art und Weise zu sein sich für etwas 
qualifizieren zu lassen. Da in Deutschland immer mehr Anbieter versuchen 
mit Ausbildung bzw. Weiterbildung viel Geld zu verdienen scheint mir das 
eine gute Alternative zu sein, gerade wenn man bedenkt, was die 
entsprechenden Microsoft Ausbildungen (MCSE u.ä.) kosten (obwohl die 
sehr gut sein sollen, wei mir mal jemand sagte).

Jetzt meine eigentlich Frage:

Weiss jemand ob LPI Zertifikate vom Niveau und ganz wichtig der 
Anerkennung bei Arbeitgebern angesehen sind?

Das bei den  MS Zertifikaten eine Ausbildung bei MS oder Partnern 
durchlaufen wird und bei LPI viel Heimarbeit gemacht wird ist klar, aber 
schlussendlich kommt es ja darauf an, ob hochwertige Prüfungen abgelegt 
werden oder nicht.

Ich bin gespannt auf eure meinungen und vor allem Erfahrungen.


Gruss


Muecke

Autor: Thomas1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja noch nicht viele Linux-Zertifizierte. Daher sind die Chancen 
schon besser. Außerdem sind MS-Zertifikate wie MCSE etc. praktisch 
wertlos.

Autor: Ing. ET (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Zertifikate 2002 gemacht.
Der Lerneffekt war super, Linux beherrschte ich seitdem besser.
Da ich mich nie auf Linux-Projekte beworben habe, haben sie nichts 
gebracht.

Ich denke, der Nutzen bei Bewerbungen ist eher gering.
Bei Projekten mit Embedded-Linux werden andere Faehigkeiten gesucht 
(Kernel-Programmierung).
Bei Datenbank-/Server-Projekten werden Kenntnisse in etlichen Tools 
gesucht.
LPI ist einfach zu einfach.

Gruss

Autor: Franz Meier (franzm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LPI Zertifizierung hat 3 Level. Wenn man alle Zertfizierung von LPI 
bekommen, werden Sie bestimmt sehr populär bei IT Unternehmen.

Autor: M. K. (avr-frickler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Pilot-Projekt [1] in München Erfolg hat, könnte ich mir gut 
vorstellen, dass in naher Zukunft der ein oder andere 
Linux-Administrator in der Stadtverwaltung gesucht wird.

Mit einem Zertifikat wirst du wahrscheinlich sogar eher den Job bekommen 
als jemand ohne Zertifikat. Kann natürlich auch sein das die ihre 
Klickibunti-Admins alle zur Schulung schicken. Was aber eher 
unwahrscheinlich ist weil man ja schnell sparen möchte und nicht erst 
noch zusätzlich Geld in die Mitarbeiterausbildung pumpen will.

[1] 
http://www.heise.de/open/meldung/LiMux-Billiger-un...

Autor: Muecke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Generell ist halt die Frage in wiefern eine LPI Zertifizierung eine 
Ausbildung ersetzen kann, speziell was Quereinsteiger angeht.
Sowohl im Hinblick auf Know-How Transfer auf der einen Seite, als auch 
Akzeptanz durch potentielle Arbeitgeber auf der anderen Seite.

Neben persönlichen Einschätzungen würden mich hier immer noch aktuelle 
Erfahrungen auch von Bekannten in diesem Bereich interessieren.

Gruss,

Mücke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.