www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PC über Handy einschalten


Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde gerne meinen PC (ATX) über das Handy einschalten können 
(Server der nicht immer gebraucht wird).

Der PC wird ja eingeschalten indem man Spannung für eine gewisse Zeit an 
dem 2-Pin ATX Knopf am Motherboard anlegt (der Kreis geschlossen wird).
Könnte man jetzt nicht parallel einen zusätzlichen Schalter einbauen, 
der halt die Spannung nicht vom anderen Pin nimmt, sondern von einem 
externen Schaltkreis?

normal:

  |    |
Pin1 Pin2

Pin 1 und 2 müssen soweit ich weiss geschlossen sein - nicht länger als 
für 3 Sekunden oder so.


Bei mir:


Schaltkreis
VCC   GND
  |    |
  |    |
Pin1 Pin2
VCC  GND
Motherboard

Und wenn der PC an soll, kurz eine Spannung auf VCC setzen? Auf was ist 
da zu achten? Gleiche Spannung und Stärke?

Gut, das ist noch nicht so schwer, aber das ganze soll jetzt von einem 
uralten Handy aus passieren - es passiert am Handy eindeutig was wenn 
ich anruf - es klingelt.
Das oist jetzt aber ein analoges Signal - ist es irgendwie möglich das 
ganze digital zu bringen, oder ist das überhaupt nötig?

Was bräuchte ich für dieses Vorhaben?



Ich habe auch schon daran gedacht, es mit einem AVR zu verbinden jedoch 
glaube ich kaum dass sich der Aufwand hier lohnen würde.

Kann mir jemand sagen ob es möglich ist (ja sicher), ob leicht und wie? 
Auf was zu achten ist?

Vielen Dank,

Niki

Autor: Timo Engelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Niki,

die Richtung stimmt....
Nur würde ich lieber nicht eine Fremdspannung
an Dein Board legen. Das kann gehen, kann aber
auch Dein Board killen.

Besser wäre da entweder ein kleines Reed-Relais
zu benutzen oder ein Optokoppler.
Der Optokoppler wäre di ideale Ansteuerlösung,
sofern sich das Board mit dessen Ausgang
einschalten läßt.

Das kannst Du aber Gefahrlos (trotzdem keine Garantie!)
testen, indem Du dir einen Ooptok. kaufst,
dessen Ausgänge mit der Powertaste,
und die Eingänge mit einer kleinen Hilfsspannung
und einem Vorwiderstand verbindest.
Dann sollte der PC angehen.

Wenn nicht stimmt entweder was mit Deiner Schaltung
nicht oder es geht mit einem Optokoppler einfach nicht.

Mehr zu Optok. findest Du hier:
http://www.e-online.de/sites/bau/0411091.htm
Ansonsten kannst Du Dir ein Reed-Relais nehmen.
Je nach Stromaufnahme benötigst Du dann aber einen
Transistor zum ansteuern des Relais.

Zum Handy:
Am besten wäre es wenn das Handy einen "Mute"-Ausgang
hätte. Dieser wird bei Freisprechanlagen benutzt, um
das Autoradio stumm zu schalten.
Meist ist dies ein Open-Kollektor Ausgang.
Das heißt er ist Low-aktiv, wird also auf Masse
gelegt wenn das Telefon klingelt.
Ansonsten müßtest Du die Klingel anzapfen...

Grüße Timo

Autor: DUDE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nächsten Monat steht was in der ELEKTOR Zeitschrift über Hany und
PC einschalten.

Autor: DUDE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der ELEKTOR Zeitschrift vom Dezember ist ein Beispiel von
einem Händy das den PC einschalten kann.

Kuck doch mal rein wenns am Kiosk ist

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.