www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfacher AVR Programmer


Autor: Fritz 7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand schon den Einfachen AVR Programmer aus dem Elektor 
Halbleiterheft Juli/August Schaltung NR. 51 aufgebaut? Funktioniert er 
bei euch? Wiso ist trotz das im Schaltplan der im Text genannte Low Drop 
Spannungsregler verwendet wird eine Externe Stromversorgung 
eingezeichnet? Kann man den Programmer auch mit Pony Prog verwenden?


Fritz 7

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wiso ist trotz das im Schaltplan der im Text genannte Low Drop Spannungsregler 
verwendet wird eine Externe Stromversorgung eingezeichnet?

Das steht im Text. Wenn man statt des teuren Low-Drop Reglers einen 
"normalen" 5V-Regler nimmt, kann es sein, dass dann die Versorgung durch 
die Schnittstelle nicht mehr ausreichend ist und man somit ein externes 
Netzteil anschliessen muss. Musst Du halt ausprobieren.

> Kann man den Programmer auch mit Pony Prog verwenden?

Also in dem Elektor-Programmierer wird der Takt SCK über Pin 3 (TXD) 
erzeugt. Beim seriellen Adapter von LancOS wird SCK vom Pin 7 (RTS) 
bezogen, wie man hier

http://www.lancos.com/siprogsch.html

erkennen kann. Von daher würde ich diese Vermutung mal definitiv 
verneinen.

Ein Hoch an Elektor, die mal wieder unbedingt etwas Neues und 
Inkompatibles schaffen mussten!

Gruss,

Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der anderen Seite, wenn Du mit Ponyprog arbeiten willst, bau Dir 
doch einfach den LancOS-Programmierer nach, die Schaltungen sind doch 
sowieso fast identisch. Fragt sich nur, wer da mal wieder von wem 
abgekäst hat ;-)

Gruss,

Peter

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher ist der sinnvollste Programmer für den AVR? Ich hab mit dem AVR 
noch keinerlei Erfahrung, komm eigentlich aus der 8051-Welt und befass 
mich momentan mit dem C167... Wenn ich nun einen Programmer für den AVR 
nachbauen will, welcher ist 1) für so viele AVRs wie möglich zu 
verwenden und 2) erlaubt es auch, die AVRs in system zu programmieren?

Danke :)

Autor: Fritz 7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man den Elektor Programmer kompatibel machen indem man SCK 
einfach an Pin 7 hängen würde, ansatt an Pin 3? Sollte doch 
funktionieren.

Noch eine Frage: Bei einem Nullmodemkabel sind doch einfach nur die RXD 
und TXT leitungen über kreuz verbunden. Ich will mir jetz nicht extra 
ein 1:1 kabel kaufen. Wenn man jetz im Schalplan TXD einfach an RXD 
hängt, dass ja wegen der Kreuzung TXD ist sollte auch gehen?


Thanks Fritz 7

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Könnte man den Elektor Programmer kompatibel machen indem man SCK einfach an Pin 
7 hängen würde, ansatt an Pin 3? Sollte doch funktionieren.

Ich habe die andere Anschlussbelegung nicht überprüft. Vergleiche doch 
einfach die Schaltungen und schaue nach, wo die entsprechenden 
Anschlüsse beim LancOS-Programmer hingehen. Dementsprechend kannst Du ja 
die Elektor-Schaltung modifizieren.

>  Noch eine Frage: Bei einem Nullmodemkabel sind doch einfach nur die RXD und TXT 
leitungen über kreuz verbunden. Ich will mir jetz nicht extra ein 1:1 kabel 
kaufen. Wenn man jetz im Schalplan TXD einfach an RXD hängt, dass ja wegen der 
Kreuzung TXD ist sollte auch gehen?

TXD ist mit RTS vertauscht, nicht mit RXD! Aber wie schon gesagt, das 
dürfte nicht der einzige Unterschied sein.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für Einsteiger, die sich zu Beginn wirklich einen einfachen 
Programmer aufbauen möchten, empfehle ich folgende simple Schaltung:

http://www.qsl.net/ba1fb/avrisp.gif

Das Teil habe ich auch bereits an mehreren PC (u. Laptop) verwendet und 
es funktioniert mit PonyProg einwandfrei. Einziger Nachteil, man muss 
nach dem Programmiervorgang den Stecker ziehen, da RESET auf low 
gehalten wird. Wegen der Schutzwiderstände besteht auch eine Sicherheit 
für den Port, falls mal irgendwo dahinter ein Kurzschluss sein sollte.

Gruss,

Peter

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Peter!

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter!
Ich habe diesen einfachen Programmer auch mal aufgebaut, er hat jedoch 
nicht funktioniert jedoch gehe ich davon aus, dass der Fehler auf meiner 
Seite lag. Allerdings kann man dieser einfachen Schaltung ja eigentlich 
auch nichts verkehrt machen. Demnach koennte auch mein AVR kaputt sein. 
Jetzt habe ich die Frage, ob du mir nicht mal meinen AVR ueberpruefen 
koenntest, ob der noch programmierbar ist. (Einfach neuen kaufen ist zu 
teuer (bin Student)) Waere nett wenn ich dir den schicken koennte und du 
einfach kurz nachpruefst, ob er noch funktioniert...

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

danke für die einfache aber funktionelle Lösung, jetzt klappts endlich.

gruß Achim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.