www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE viele parallele Leitungen im 90° Winkel


Autor: A. R. (redegle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich route gerade eine Platine mit einem TQFP100 Gehäuse per Hand. Das 
heißt natürlich, dass ich etliche Leitungen zu verlegen habe. Da ich 
unter anderem auf einen geringen Platz achten muss versuche ich jeden mm 
einzusparen. Daraus folgt, dass ich sehr viele 90° Winkel habe.
Als Beispiel dienen die beiden angehangenen Abbildungen.

Nachdem ich mehrere Stunden damit verbracht habe Leitungen zu verlegen 
wollte ich fragen, ob es eine Möglichkeit gibt:
1. Die vielen Knicke zu vermeiden.
2. Sich etwas Arbeit zu ersparen.

Ich währe sehr dankbar, wenn jemand nützlich Tips hat.
Die monotone Arbeit macht nämlich irgendwann keinen Spaß mehr.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommst du auf die irrige Annahme, das 90° Winkel die platzsparenste 
Lösung seinen?

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst doch genauso gut 2x45° Winkel routen.
Oder geht das aus einem bestimmten Grund nicht?

zum ersten Bild:

Die vielen Knicke kannst du aber vermeiden.
Fahr gerade hoch mit 45° nach rechts und dann gerade auf das Bauteil.
muss doch gehen. Oder brauchst du den Platz links oben?

Ich hoffe du willst das nicht selber ätzen :-)

MFG

PS: weg mit den ganzen 90° Winkeln, das ist nicht gerade proffesionel.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deinem Fall würde ich den Controller um 45° drehen.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs mal mit folgenden Vorgaben:
- Keine 90°-Winkel, sondern lieber 45°-Winkel,
- diejenige Leiterbahnführung bevorzugen, die möglichst wenige Knicke 
hat (und nicht die, die auf den ersten Blick am platzsparendsten ist 
oder sich am besten an andere Bahnen anschmiegt),
- vielfüßige Bausteine um 45° drehen, das hilft oft (nicht immer, 
natürlich).

Autor: A. R. (redegle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nochmal ein etwas größeres Bild eingefügt.
Wenn ich weiter raus zoome sieht man die unterschiedlichen Leiterbahnen 
leider nicht mehr.

Man sieht unten und rechts ist Ende der Platine.
Auf der rechten Seite sind mehrere Steckverbinder angebracht. Die 
Leitungen führen zu diesen.

>Wie kommst du auf die irrige Annahme, das 90° Winkel die platzsparenste
>Lösung seinen?

Wenn ich eine Leitung vom Controller nach rechts verlege, so ist der 
Bereich südöstlich der Leitung nicht mehr zu verwenden. Wenn ich die 
Leitungen in 45° Winkeln verlege, so wird die nicht verwendbare Fläche 
größer.

>Die vielen Knicke kannst du aber vermeiden.
>Fahr gerade hoch mit 45° nach rechts und dann gerade auf das Bauteil.
>muss doch gehen. Oder brauchst du den Platz links oben?

Es gibt 2 Arten die Knicke zu vermeiden.
1. Wie du erwähnst 45° Knicke erstellen
2. Den Platz oben links komplett nutzen und statt den vielen 90° Knicken 
jeweils immer nur einen verwenden.

Da ich noch nicht weiß, wie viel Platz ich benötige wollte ich vorerst 
den Platz oben links möglichst unbenutzt lassen.

>Ich hoffe du willst das nicht selber ätzen :-)

NEIN!
Ich werde das professionell ätzen lassen.

>In deinem Fall würde ich den Controller um 45° drehen.
Danke das ist eine gute Idee.

PS
Das ist meine 2te Platine (auf der ersten waren fast keine Bauteile).

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist ein Freund langer Leiterbahnen. Wenn du den uC um 90Grad gegen 
den Uhrzeigersinn drehst werden alle deinen Bahnen sehr viel kuerzer. 
90Grad Knicke brauchen auf viel mehr Platz als 45 Grad Knicke.


-------------+   90 Grad
             |
             |
             |

----------      45 Grad
          *
           *   Gewonnener Platz
            *
            |

Autor: Nachaktiver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die Leiterkarte fertigen lässt, dann passe die Fotprints der 
Widerstände an - Somit kann man bis zu 2 Leiterbahnen unter einen 
Widerstand fädeln. Mit ein bisschen Tricksen kann man da garantiert noch 
etwas herausholen. Gegebenfalls eine kleinere Bauform wählen, (Ich kann 
nicht erkennen welche Bauform du gerade verwendest) aber durch die 
Erhöhung der Packungsdichte hast du wieder mehr Platz zum routen.(0402 
ist auch von Hand lötbar)

Versuche mal die Widerstände symmetrish anzuordnen, dadurch wird vieles 
vereinfacht. Hast du möglichkeiten die Pinbelegung der Stecker zu 
ändern?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibtn Unfall so.

Oben rechts die Treppen, lass die verschwinden, indem du in 45° an die 
Stecker herangehst.
Rechts vom Tausendfüßler: Diese U-Bucht wirst du nie wieder mit 
Bauteilen besetzen. Mach die weg. Und dann dreh den Stein um mindestens 
45° GUZS :-)

Autor: Arno Nyhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn der Thread schon etwas älter ist...
Da Du die Platine ja professionell fertigen lässt und ohnehin 
Finepitch-Bautile drauf hast: Bei Bussen/Signalgruppen die Widerstände 
im Verlauf haben drägen sich Widerstandsarrays geradezu auf!
Die oftmals am besten dafür geeigneten: 4er-Arrays in Größe eines 
0805/1206-Bauteils; wenn man mag, natürlich auch noch kleiner - doch das 
erfordert deine Platine ja gar nicht, bei den recht großen 
Steckverbindern.

In Eagle finden sich derartige Bauteile in der Lib 'resistor-dil'. Zu 
kaufen sind sie sprichwörtlich überall. Gerade die 4er sind, in jeder 
Größe, weit verbreitet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.