www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP dspic64fj802gp dac simulieren mit mplab?


Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,


mein Prob. ist:

Also der dspic läuft bei 40 mips.
Der DAC bekommt 160 MHz / 10 = 16 MHz
Der DAC benötigt für Oversampling pro Sample 256 Takte!
Somit komme ich auf 62,5 KHz Samplerate die ich da rein schiebe und
zwar mit Interrupt wenn der 4 DEEPFIFo is not empty!

Wenn ich jetzt also rechne 40 Mips / 62400 KHz = 640 Takte zeit für die 
Sampleberechnung?

Also der Dac wird vom Internen Quarz versorgt nach PLL=160 MHz! und die 
teile ich mit dam DACTacktteiler durch 10.

Momentam benötigt mein Programm aber nur rund 300 Takte für die Samples
und dann wird das berechnete Sample in das DACRDAT-Register geschoben!
Und dann sollte das Programm in einer Schleife bleiben bis der DAC ein 
FIFO not FULL Interrupt auslöst.

Und genau das ist mein Problem der löst immer aus sobald ich ein neues 
Sample reinschiebe!

Ist das ein bug im MPlabsim oder so ? Was mach ich falsch?
Bitte um Hilfe!

thank's

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn ein dsPIC64? Laut Website von Microchip gibt es den nicht.
Um welchen geht es denn?

Grüße,

Peter

Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

oh hoppla da ist mir ein "Error" passiert.

Es handelt sich natürlich um den DSPIC33fj64gp802.
Der hat intern einen AUdio-Stereo-DAC.



mfg

Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe mein Programm geändert, ich schreibe jetzt in I.-Routine
die Samples rein, so scheint es zu funktionieren.

Ich bin trotzdem der Meinung ,daß es da ein Bug gibt.




grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.