www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic hoher Ölpreis > Energiesparlampen?


Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bald wirds günstiger sein, mit der Sommerzeitumstellung Stromsparlampen 
einzuschrauben und zur Winterzeitumstellung wieder auf Glühlampen zu 
wechseln ;-)

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist doch sowieso alles bullshit. wie man's macht, macht man's 
verkehrt. vor paar jahren sollte alles noch diesel fahren, dann wieder 
doch nicht, also umweltzonen. jetzt soll wieder keiner benzin fahren, 
folglich gibts E10 mit dem ein großteil (auch zertifizierter) autos nur 
noch kacke laufen. weniger leistung und mehr verbrauch, genau so schützt 
man die umwelt!

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Energiesparlampen rate ich (von Sonder-Anwendungsfällen  abgesehen) 
als Glühbirnenersatz ab:

1. Schei... Licht
2. Quecksilberaustritt bei Glaskörperbruch
3. Oberwellenerzeugung (pain in the ass für EVU)
4. Recycling unklar (NDR zeigte den Film "Rettet die Glühbirne" in dem 
der Transport und Bruch-Wahn der Energiesparlampen einem die Tränen in 
die Augen trieb)
5. Form der Lampen: lang und klobig, passt in viele Fassungen eh nicht 
rein, ohne irgendwo rauszugucken.
6. Leuchtdichte nach Einschalten mangelhaft, bis zu 15 Minuten 
Warmlaufzeit.
7. Ökologischer Unsinn, das EVG bei defekter Röhre gleich mit 
wegzuwerfen.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war mein Reden schon immer. Die Heizleistung solcher 
Gründerzeitleuchtmittel ist nicht verloren, solange man nicht abends mit 
dem Lüften anfängt.

Ich habe jetzt eine erste LED_Leuchte über der PC-Tastatur und auch 
einige LED Taschenlampen in Benutzung und werde das sicher an sinnvoller 
Stelle ausweiten.

ESL sind bei mir jedoch endgültig durchgefallen und werden von mir weder 
privat noch beruflich eingesetzt.

Anders herkömmliche Leuchtstofflampen. Auch wenn ich deren Einsatz im 
Kurzzeitbereich(Aufzüge) kritisch sehe, so sind sie in der Regel 
funktionssicherer als Halogenspots. Und LED_Leuchten in Aufzügen sind 
leider noch nicht ausreichend nachgefragt.

MfG
Winne

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die langen dünnen Leuchtstoffröhren mit 36 W oder 58 W haben zusammen 
mit einem EVG sicherlich sehr energiesparende Funktionen.

Große Hallen, Indirekte Beleuchtung etc. möglichst im Dauereinsatz sind 
Anwendungsfelder wo DIESE "Neonröhren" nicht wegzudenken und sinnvoll 
sind.

Anders der Versuch, bei der Klobeleuchtung zu Hause mit einer ESL 
energtisch nen Stich zu machen.

Ich denke, der Glühbirnenersatz wird LED heißen und nicht ESL.

Klar aber auch, dass die Hersteller die ESL noch möglichst lange 
verkaufen wollen weil die Maschinen jetzt ja dafür da sind.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.