www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Projekt: USB-Hub für Elektronikbastler


Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

derzeit bin ich dabei, ein kleineres Projekt zu realisieren, welches 
auch für euch interessant sein könnte, nämlich ein USB-Hub und 
Schnittstellenwandler für Bastler. Kurz: wer ein Gerät mit 
USB-Schnittstelle entwickelt, klemmt es ungerne direkt an seinen 
heiligen PC. Schon eine Masseverschiebung kann zumindest den USB-Port 
zerstören, Kurzschlüsse ebenfalls. Ebenso braucht man häufiger mal 
RS-232 und eine UART-Schnittstelle. Dafür bin ich dabei, eine Platine zu 
entwickeln, die derzeit folgendes bietet:

galvanische Trennung vom PC
eigene Stromversorgung mit weitem Eingangsspannungsbereich, reversibler 
Sicherung und Verpolungsschutz
zwei USB1.1-Ausgänge mit eigenem Überstromschutz
UART-Schnittstelle mit galvanischer Trennung von den USB-Ports
RS-232-Schnittstelle mit galvanischer Trennung von den USB-Ports
alle Bauteile sind für Privatanwender beschaffbar
doppelseitige Platine, auch für Hobbyätzer fertigbar
kleinste Bauteile: 0805er-Gehäuse und 0,5mm Pitch

Geplant ist, demnächst die Platine zu fertigen und zu testen. Der 
derzeitige Kostenpunkt ist etwa 60 Euro incl. bauteile Platine und 
Gehäuse. Da sich derzeit noch leicht etwas ändern kann, würde ich gerne 
mal eure Wünsche hören. Wenn das Projekt fertig ist, wird es auf jeden 
Fall hier veröffentlicht incl. einer kleinen Dokumentation.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also da ich schon einige (Sicherheits ;-) )HUBs zerschossen habe kann 
ich sagen das bisher in allen 7 fällen Falsche/Fremdspannung über das in 
Entwicklung befindliche Board die "Todesursache" war.
(Mal ein Schaltungsfehler, mal an der falschen Seite des 
Doppel-Labornetzteils gedreht und 30V statt 5V auf Target gegeben- usw)

Dies müsste also in allen denkbaren Kombinationen -zumindest im 
Spannungsbereich bis 40V- ohne bleibenden Schaden ablaufen können um das 
Gerät bei einem Wert von 60 Euro interessant zu machen. Wenn das gelingt 
würde es mich wirklich interessieren.

Ansonsten würde ich -und viele andere- sicher lieber bei der von mir 
jetzt auch schon praktizierten Methode bleiben. Da zu testende Gerät 
bekommt ein eigenes fremdgespeistet Hub gespeist von einem kräftigen 
Einzelnetzteil (niedriger Innenwiderstand) das dann seinerseits an das 
normale Hub angeschlossen wird. Im Schadensfall ist das eigene Hub zwar 
definitiv zerstört, aber angesichts dessen das ich mir die immer gleich 
10erweise bei Pollin für 2,95 Eur./Stck bestelle durchaus verkraftbar. 
(zumal USB Buchsen ja auch Geld kosten und diese von mir dann 
weiterverwendet werden) Einen weiteren Durchschlag auf den zweiten Hub 
ode gar die daran angeschlossenen Geräte hatten ich trotz 4Jahren usb 
Entwicklung und 7 toten HUBs noch nicht.

Gruß
Carsten

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, für die, die es interessiert, hier einmal die Schaltplanseiten so 
weit. Wär nett, wenn jemand sie sich einmal durchsehen könnte. Dann 
werde ich in den kommenden Tagen eine Prototypenplatine fräsen und mal 
testen. Der USB-Hub-IC sollte auch in den kommenden Tagen hier 
eintreffen.

Gibt es eigentlich etwas wie USB-Schaltungslayout für Dummies, also wo 
die wichtigsten Fallstricke zusammengefasst sind?

Was bislang noch zu tun ist:
dickerer Transistor am Schaltwandler
räumliche Optimierung der dafür notwendigen Bauteile

Autor: oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, läuft die Platine schon ?  würde sie gerne nachbauen ...

lg oli

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.